An Aufgaben kein Mangel

Die für ihre Dienstzeit geehrten oder beförderten Aktiven der Feuerwehr Mehlmeisel mit Kommandant Matthias Kraus (Dritter von links), Vorstand Benjamin Schmidt, Kreisbrandmeister Uwe Meier (rechts) und zweitem Bürgermeister Franz Scharl (Zweiter von links). Bild: hfz
Lokales
Mehlmeisel
17.12.2014
81
0

Eine motivierte Truppe mit starkem Zusammenhalt. Dieses Prädikat gilt für die Mehlmeiseler Feuerwehrler. Neben viel Lob bei der Hauptversammlung gab es auch einen Ausblick auf anstehende Arbeiten.

Die Fahnenweihe war für die Feuerwehr das herausragende Ereignis in diesem Vereinsjahr. Vorstand Benjamin Müller blickte bei der Jahreshauptversammlung mit Humor zurück und dankte allen für Arbeit und Mithilfe.

Noch in diesem Winter wird die Fahne einen Ehrenplatz erhalten - in einem neuen Fahnenschrank. Das Banner kostete 4400 Euro. Durch einen Spendenaufruf kamen 3700 Euro wieder herein, wie Kassier Dominik Reger erfreut mitteilte. Feste und Festbesuche, Aus- und Fortbildungen standen auf dem Programm.

Im kommenden Jahr sollen nun auch wieder Reparaturen am Feuerwehrhaus vorgenommen werden. Im ablaufenden Jahr war die Wehr 16 Mal aktiv, darunter bei einem Brandeinsatz, wie Kommandant Matthias Kraus auflistete. Er hat derzeit 41 Aktive, darunter acht Jugendliche, in seiner Mannschaft. Eine Inspektion hatte ergeben, dass die Zahl der Maschinisten erhöht werden muss und auch zu wenige Funkmeldeempfänger zur Verfügung stehen, so Kraus. Mit Blick auf die Gemeinde kündigte er an, dass die Prüfung der Hydranten wieder aufgenommen werde. Am Tor zum Feuerwehrhaus sei ein optischer Sensor anzubringen. Die Kosten liegen bei fast 2000 Euro. Pascal Bleuse freute sich über die guten sechsten und siebten Plätze der Jugendlichen beim Jugendleistungsmarsch. "Ein starker Zusammenhalt", lobte Kreisbrandmeister Uwe Meier in seinem Grußwort. Zweiter Bürgermeister Franz Scharf freute sich über die "motivierte Mannschaft". Für 25 Jahre aktiven Dienst zeichnete Kreisbrandmeister Uwe Meier Bernhard Daubner aus. Intern geehrt wurden zudem für 30 Jahre Klaus Hautmann und Franz-Josef Köstler, für 10 Jahre Matthias Daubner, Johannes Nickl, Pascal Bleuse und Benjamin Hautmann. Zum Feuerwehrmann wurde Fabian Rausch ernannt, zur Oberfeuerwehrfrau Bettina Glaser und zum Hauptfeuerwehrmann Benjamin Hautmann und Pascal Bleuse. Als neues Mitglied begrüßte der Kommandant Maximilian Hautmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.