Brennen auf Kälte

Bürgermeister Franz Tauber mit der neuen Schneekanone von Techno Alpin. Der Bürgermeister hofft auf sinkende Temperaturen, damit das Gerät die Arbeit aufnehmen kann. Noch besser wäre nur natürlicher Schneefall. Bild: gis
Lokales
Mehlmeisel
26.11.2015
15
0
Das Weiß auf der Piste macht Vorfreude auf die Skisaison an den Klausenliften, noch aber reicht die Schneeunterlage nicht, um den Lift einzuschalten. "Die Gemeinde ist vorbereitet. Die Maschinen sind startklar", sagt Bürgermeister Franz Tauber. "Am Sonntagabend haben wir zur Probe beschneit. Viele Webcam-Nutzer wollten danach wissen, ob wohl schon die Lifte öffnen." Noch musste die Gemeinde sie enttäuschen, "aber wir starten, sobald die Voraussetzungen gegeben sind".

Damit es bald soweit ist, hat die Gemeinde nachgerüstet: Zu den bisher fünf kam eine sechste Schneekanone. Das Gerät ist geliehen. "Nach dem Winter werden wir entscheiden, ob wir sie behalten" sagt Tauber. Das neue Gerät ist nicht nur größer, sondern bringt auch wesentlich mehr Leistung und bessere Schneequalität. Dank des Regens der letzten Tagen sind die Weiher am Bayreuther Haus für die Beschneiung voll. Das Wasser reiche derzeit aber nur für fünf Kanonen, eine alte muss also ausbleiben. Am 12. Dezember gibt es von 10 bis 12 Uhr am Klausenlift ein Saisonkartenvorverkauf, es sei denn die Lifte können schon vorher starten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.