Mehlmeiseler Schützen legen an beim Bürgerschießen

Mehlmeiseler Schützen legen an beim Bürgerschießen (gis) Mit einem gelungenen Schuss auf die Scheibe hat Bürgermeister Franz Tauber (rechts) das 18. Mehlmeiseler Bürgerschießen der Schützengesellschaft eröffnet. Der neue Bürgermeister ist erstmals Schirmherr des traditionellen Ereignisses, ein Amt, das er "sehr gerne übernommen" hat. Tauber hat sich schon in den vergangenen Jahren an der über die Grenzen Mehlmeisels hinaus bekannten Veranstaltung beteiligt. Zu den Initiatoren des Ereignisses gehören Vor
Lokales
Mehlmeisel
15.11.2014
0
0
Mit einem gelungenen Schuss auf die Scheibe hat Bürgermeister Franz Tauber (rechts) das 18. Mehlmeiseler Bürgerschießen der Schützengesellschaft eröffnet. Der neue Bürgermeister ist erstmals Schirmherr des traditionellen Ereignisses, ein Amt, das er "sehr gerne übernommen" hat. Tauber hat sich schon in den vergangenen Jahren an der über die Grenzen Mehlmeisels hinaus bekannten Veranstaltung beteiligt. Zu den Initiatoren des Ereignisses gehören Vorstand Werner Arnold (links) und sein Stellvertreter, Schützenmeister und Schießleiter Hans-Jürgen Hautmann (Dritter von links), sowie ein überaus treuer und zudem höchstwahrscheinlich auch heuer mit 82 Jahren wieder ältester Teilnehmer Rudolf Kiesewetter aus Fichtelberg (Zweiter von links). Bereits in den vergangenen Jahren hat er zudem meist vorne mitgekämpft. Schießzeiten sind noch am heutigen Samstag von 18 bis 22 Uhr und am Sonntag, 16. November, von 16 bis 22 Uhr im Schützenhaus. Siegerehrung am Samstag, 22. November, ab 19 Uhr im Schützenhaus, im Vorfeld um 17 Uhr Hubertusmesse in der Pfarrkirche. Bild: gis
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.