Ochsenkopfgemeinden feiern Gipfelfest mit buntem Programm für Groß und Klein
Gemeinschaft in intakter Natur

Am meisten mussten die Mehlmeiseler FGVler beim "Kniala-Backen" unter der Hitze leiden. Bild: gis
Lokales
Mehlmeisel
08.07.2015
0
0
Die Bürgermeister der vier Ochsenkopfgemeinden Axel Herrmann (Warmensteinach), Stephan Unglaub (Bischofsgrün), Georg Ritter (Fichtelberg) und Franz Tauber (Mehlmeisel) strahlten mit der Sonne um die Wette: Das gemeinsam veranstaltete Gipfelfest war ein voller Erfolg, auch, wenn der eine oder andere bei hochsommerlichsten Temperaturen kräftig ins Schwitzen kam. Eine Steigerung zum Fest vor drei Jahren, bei dem der Regenschirm das wichtigste Utensil war.

Das Fest begann mit einer Premiere: Zum ersten Mal hatte Ritter auf einer Teufelsgeige gespielt, was ihm so gut gefiel, dass er dieses Hobby nun weiter betreiben will. Aktionen gab es am Samstag und am Sonntag am laufenden Band - unter anderem Auftritte des Projektchors Hohes Fichtelgebirge und des Bergmannchors "Sachsentreue", Geo-Caching, Aktionen von Bergwacht und BRK, Schnupperschießen mit Lichtpunktgewehr, eine Kundgebung zur FGV-Sternwanderung und passende Musik von "Saustark" und "Gipfelgaudi".

Am meisten geschwitzt haben wohl die FGVler aus Mehlmeisel beim "Kniala-Backen" und schon zuvor: Denn der Teig war selbst gemacht aus heimischen Bio-Kartoffeln. Alle Kindergärten der vier Ochsenkopfgemeinden haben am Sonntagnachmittag ihr Heimatdorf vorgestellt und dem Publikum vorgesungen, was es dort alles gibt - die Mehlmeiseler Mädchen und Buben natürlich im Dialekt: "A Wildschwein und an Luchs, an Hirsch und a an Fuchs, a Wildgeheg'und a Woldhaus - schöi - ja, Leit, dau möit's amal affi göih..."

Im Gottesdienst am Sonntag predigte Pfarrerin Christine Schlör von der Sehnsucht nach dem Paradies. Einen kleinen Vorgeschmack davon schien es hier auf dem Ochsenkopfgipfel bereits zu geben: Eine gute Gemeinschaft bei strahlendem Sonnenschein inmitten einer intakten Natur.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.