FG Helenesia präsentiert Prinzessin Kristin I. und Prinz Marco I.
Wieder ein Prinzenpaar

Vermischtes
Mehlmeisel
17.11.2016
254
0

Mehlmeisel. Sie werden das Salz sein in der "Faschingssuppe": Prinzessin Kristin I. und Prinz Marco I. Die FG Helenesia hat - nach fünfjähriger Vakanz - wieder einmal ein Prinzenpaar, ein sehr attraktives noch dazu, das sich beim Rathaussturm bereits souverän präsentierte. Lediglich in "Miameisslerisch" braucht es bei der aus Coburg stammende Kristin noch ein wenig Nachhilfe. Präsident Günther Daubner war auf alle Fälle mächtig stolz, Bürgermeister Franz Tauber ebenso - auch wenn er Kasse und Schlüssel abgeben musste. "Wollt Ihr das wirklich, seid Ihr bereit?", fragte das Gemeindeoberhaupt augenzwinkernd nach. Zuvor war eine gut gelaunte Helenesia, die im kommenden Jahr ihrem 40. Geburtstag feiert, mit ihrem Präsidenten, dem Elferrat, Senatorinnen, Senatoren, großen und kleinen Aktiven in den Saal gezogen, begrüßt mit großem Applaus. Dann holten Gardemädchen mit unwiderstehlichem Charme das Gemeindeoberhaupt samt seinen Stellvertretern und Räten in die fröhliche Runde. "Weil sie ihn schon gar so gut können", zeigten die Minis dann vorab schon gleich zweimal ihren viel beklatschten fröhlichen Tanz und schürten damit die Vorfreude auf die Jubiläums-Prunksitzungen mit einem extra brillanten Feuerwerk an Tanz, Show, Gags und einer gehörigen Portion guter Laune: Am 20. und 21. Januar in der Turnhalle in Mehlmeisel und am 4. Februar in der Mehrzweckhalle in Brand. Karten für das Spektakel gibt es bereits im Vorverkauf bei Birgit Dmitrow, Telefon 09272/335. Bild: gis

Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Prinzenpaar (27)FG Helenesia (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.