Jahreshauptversammlung des Fichtelgebirgsvereins - Ehrungen für 25 Jahre Treue
Geselligkeit wird großgeschrieben

Vermischtes
Mehlmeisel
23.02.2016
6
0

Wanderungen und gemütliche Vereinsabende wechselten sich im Jahresprogramm des örtlichen Fichtelgebirgsvereins ab. "Ob jung oder alt, für alle war immer etwas Passendes dabei", betonte Vorsitzender Edwin Prechtl bei der Jahreshauptversammlung. In der kalten Jahreszeit pflegt der Verein vor allem die Geselligkeit. Das Stärke-Antrinken war der richtige Auftakt dazu.

"Für Bewegung, die noch dazu die Gesundheit fördert, sorgten 14 Wanderungen mit unterschiedlichen Themen und Zielen, woran sich durchschnittlich 22 Personen beteiligten", wusste Wanderwart Bernhard Koller. Auf viel Interesse stießen die Lichtbildervorträge über die Fichtelnaab, Marterl und Bildstöcke in Mehlmeisel. Zudem erfuhren die FGV-ler bei Bettina und Thomas Nickl, "wie das Ei zum Speisefisch" wird. Mit Bernhard Raab gingen die Mitglieder auf die Pirsch. Beim Gipfelfest am Ochsenkopf wurden bei Außentemperaturen von über 30 Grad "Bachna Kniala" gemacht. "Das war mühsam" erinnerten sich die Bäcker. Der Erlös der über 160 gebundenen Kräutersträuße kommt dem Hammerkirchl zugute. Außerdem hat der Verein neue Poloshirts angeschafft.

Der gemeinsame Urlaub ging "rund um die Quetsch". Gemeinsam mit der Fichtelberger Ortsgruppe haben die FGV-ler den "Moosknockbrunnen" wieder hergerichtet. Bruno Siller hat eine Tafel dafür geschnitzt. Eine kleine Feier am Brunnen ist geplant. Eine beschauliche Waldweihnacht war der Abschluss des Vereinsjahrs. Wegewart Uwe Sticht betonte, dass sich der FGV weiterhin sehr bemühe, die Wanderwege in gutem Zustand zu halten und bereits dabei sei, den Winter-Wandertag 2018 im Fichtelgebirge vorzubereiten. Dank galt den Bayerischen Staatsforsten für drei neue Brücken am "Jägersteig".

Anton Schenkl, Ulrich Schinne und Gabriele und Rudolf Mischke wurden für 25 Jahre Treue zum Verein geehrt. Bürgermeister Franz Tauber würdigte das Engagement des Vereins für die Gemeinde. Zum Abschluss schauten die Mitglieder den Film über das Vereinsjahr 2015 von Max Kellner und Edwin Prechtl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (537)Fichtelgebirgsverein (27)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.