Ensemble Kreuzer gestaltet Konzert in Speinshart
Werke zum Marienmonat

Die Vereinsführung des Ensemble Kreuzer mit (stehend,von links) Inge Härtl, Dr. Beate Hesse, Sophie Böhm, Juliana Kunz, Carmen Kraus und Sabine Bauer sowie (vordere Reihe, von links) Irene Köllner, Brigitte Kreuzer (Chorleiterin) und Christine Etzold. Bild: hfz
Kultur
Mitterteich
04.05.2016
167
0

Neuwahlen standen im Mittelpunkt des Treffens, zu dem das Ensemble Kreuzer ins Gemeindehaus der evangelischen Kirche eingeladen hatte. Bei der Jahreshauptversammlung ist einer Pressemitteilung Christine Etzold als Vorsitzende bestätigt worden, Irene Köllner ist Stellvertreterin. Inge Härtl verwaltet die Finanzen, Juliana Kunz ist Schriftführerin. In den erweiterten Vorstand wurden als Beisitzerinnen gewählt: Sophie Böhm, Carmen Kraus und Sabine Bauer. Die Kasse wird von Beate Hesse und Sieglinde Triebe geprüft.

Einen Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung bildeten Rückblick und Vorschau. Zurzeit singen 25 Sängerinnen im Ensemble. Höhepunkte des abgelaufenen Jahres waren die Gestaltung zweier Gottesdienste in Waldershof und Pleystein, die Teilnahme an der Serenade bei der evangelischen Kirche in Mitterteich und das bereits zur Tradition gewordene Weihnachtskonzert am 20. Dezember in der ausverkauften Kapelle des Klosters Fockenfeld.

Schon in wenigen Wochen, am 1. Mai um 16 Uhr, ist der Chor im Kloster Speinshart mit Musik zur Ehre Gottes zu hören. Von Max Eham, Franz Lehrndorfer, Max Reger und Guiseppe Verdi bringt der Chor im ersten Teil Werke zum Marienmonat Mai. Anschließend bringen der Chor und Orchester Werke aus der "Schöpfung" von Joseph Haydn. Zudem erklingen Instrumentalstücke von Antonio Vivaldi für Orgel und Trompeten. Ein Jubiläum kann das Ensemble mit dem 20. Weihnachtskonzert in der Klosterkapelle zu Fockenfeld am 4. Advent, 18. Dezember 2016, feiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ensemble Kreuzer (5)Mitterteich (84)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.