Sechster Kommunbrautag in Mitterteich
In alle vier Zoigl-Wirtschaften

Kultur
Mitterteich
29.09.2014
86
0

Bei Bilderbuchwetter feierten am Sonntag die vier Mitterteicher Zoiglbrauer ihren Sechster Kommunbrautag. Tausende Besucher aus der ganzen Region kamen.

Glück hatte, wer einen Sitzplatz fand. Groß war der Andrang. Zum Mittagessen bildeten sich meterlange Warteschlangen vor den Ausgabestellen. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich darüber, dass Zoigl-Hoheiten der Region gekommen waren - aus Neuhaus Zoigl-Königin Theresa Schönberger und Zoigl-Prinzessin Sophia Windschiegl.

Mit dabei waren Windischeschenbachs Bürgermeister Karlheinz Budnik, sowie die Vertreter der Marktgemeinde Falkenberg, mit 2. Bürgermeister Bernhard Schuller und Marktrat Matthias Grundler. Die Vertreter der Kirche, Stadtpfarrer Anton Witt und Kaplan Andreas Schinko, ließen sich den Zoigl und die deftigen Spezialitäten ebenfalls schmecken.

"Da ist was los"

"Mensch, da ist was los", war überall zu hören. In der Zoiglstube Lugert waren zwei Wildschweine vertilgt worden. Schweinshaxn gab es beim Oppl, hier bildeten sich bis zu 20 Meter lange Warteschlangen. Beim Hartwich waren frisch gebratene Gockel der Renner, während es beim Männl der Zoigl-Braten mit Spoutzn war. Am Nachmittag freuten sich vor allem die Frauen über Kaffee und Kuchen, ehe es am Abend nochmal zünftig wurde.

Dafür sorgten exzellente Zoiglmusikanten. Beim Hartwich spielten die "Drei Scheinheiligen" aus Rawetz auf, beim Männl ein Alleinunterhalter aus Ebnath, beim Oppl "Die Allerscheynst'n" aus Amberg und beim Lugert die "Wondrebtaler" auf. Sie alle sorgten dafür, dass sich sowohl Einheimische als auch Gäste ausgesprochen wohl fühlten. Viele der Besucher hatten den Ehrgeiz, alle vier Zoiglstuben der Stadt zu besuchen. Doch es war manchmal nicht ganz einfach, wie viele Gäste erkennen und es beim guten Willen belassen mussten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.