"Wir machen mit Freude Musik"

Die Blockflötengruppe leitete Christa Hinz. Begleitet wurde der Nachwuchs von Kim Dreßel (links) an der Gitarre. Bild: jr
Kultur
Mitterteich
09.05.2016
59
0

Kaum fassen konnte das Café des Mehrgenerationenhauses die vielen Besucher des öffentlichen Vorspiels der Flötengruppen und Nachwuchsmusiker der Stadtkapelle Mitterteich.

30 Blockflötenspieler und Blasmusiker spielten sich in die Herzen der Zuhörer. Es war bereits das neunte Mal, dass der Nachwuchs sein Können einem breiten Publikum präsentierte.

Dirigent Oliver Lipfert freute sich in seiner Begrüßung über den starken Besuch: "Wir machen mit Freude Musik." Dank galt MGH-Leiterin Gudrun Brill für die Möglichkeit auftreten zu können, sowie Christa Hinz für die Abwicklung der enorm vielen Vorbereitungsarbeit. Unter den Gästen waren auch Stadtpfarrer Anton Witt und Jugendbeauftragter Reiner Summer. Eröffnet wurde der Nachmittag von der Blockflötengruppe, Leiterin Christa Hinz. Begleitet wurde der Nachwuchs von Kim Dreßel an der Gitarre. Schon seit acht Jahren besteht die Flötengruppe in der Stadtkapelle. Seit Herbst vergangenen Jahres ist Julia Kick als weitere Ausbilderin mit dabei. Mit viel Einsatz und Freude vermitteln sie ihren Schülern das Flötenspiel und die Grundkenntnisse der Musik. Der Unterricht findet immer freitags von 15 bis 16 Uhr im Kellnerhaus in der Bachstraße statt. Die Flötengruppe trat in den zurückliegenden Jahren auch schon bei verschiedenen Anlässen (Weihnachtsfeier, Kellnerhaus, Kreislehrgarten) in Mitterteich auf und erfreute die Zuhörer mit ihrer Musik.

Weiter ging es im Programm mit den Nachwuchs-Blasmusikern. Einige davon sind aus der Flötengruppe hervorgegangen. Aktuell bildet die Stadtkapelle elf Nachwuchsmusiker aus. Unterstützt wurden die Jungmusiker bei ihren Darbietungen von ein paar Ausbildern. Die Leitung der Jugendkapelle hatte erstmals Kim Dreßel. Im Herbst vergangenen Jahres hat sie das silberne Musikerleistungsabzeichen abgelegt. Anfang dieses Jahres bildete sie sich an der Musikakademie in Hammelburg weiter zur Assistentin der Orchesterleitung. Der Auftritt war ihre Feuerprobe, die sie bravourös bestand. Kräftiger Beifall belohnte die jungen Musiker. Lipfert machte darauf aufmerksam, dass einige Instrumente ausgeliehen werden können. Die Ausbildung findet durch erfahrene Musiker aus den Reihen der Stadtkapelle statt. Eine Übungseinheit dauert eine halbe Stunde. Dabei können die Termine zwischen Schüler und Ausbilder frei gewählt werden. Der Nachwuchs sollte zwischen acht und neun Jahren sein, wenn er ein Blasinstrument erlernen will. Nach oben freilich gibt es keine Altersgrenze, wie erfahrene Neumusiker bewiesen.

Beim Vorspiel durften Schlagzeug, Tenorhorn, Trompete, Zugposaune und Ventilposaune ausprobiert werden. Der Renner war dabei das Schlagzeug, welches von den Kindern regelrecht belagert wurde. Wer Interesse am Erlernen eines Musikinstruments hat, kann sich bei Oliver Lipfert, Telefon 09633/7 95 99 33, melden. Natürlich können auch Proben jeden Montag ab 19.30 Uhr im Keller des Städtischen Kindergartens besucht werden.

___



Weitere Informationen:

www.www.stadtkapelle-mitterteich.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.