Aladin und Violine

Eine Aladin-Plastik des Mitterteicher Künstlers Engelbert Süß bereichert seit kurzem den Eingangsbereich des Museums. Bild: hfz
Lokales
Mitterteich
21.02.2015
5
0

Neues im Mitterteicher Museum: Während noch bis zum 1. März die Sonderausstellung "Lightpainting" der Künstler Hans G. Lauth und Walter J. Pilsak läuft, hat der Arbeitskreis Heimatpflege das Dauerinventar aufgestockt.

Durch die Anschaffung neuer Vitrinen durch den Förderverein Museumslandschaft (Bericht folgt) war es möglich geworden, die Schusterstube zu vervollständigen. So hat der Arbeitskreis, der diese Ecke eingerichtet hat, herausgefunden, dass Schustermeister Louis Kaiser in seiner Freizeit ein begeisterter Musiker war. Dessen Neffe Manfred Kaiser hat eine Violine aufbewahrt und nun dem Museum vermacht. Dieses Instrument ist jetzt in einer Vitrine neben dem Schusterinventar untergebracht.

Aufgetreten ist Kaiser damals zusammen mit anderen Musikern unter anderem im früheren Saal des Gasthofs "Goldenes Lamm". An diese Zeit erinnert im Museum auch ein Foto des Schuhmachermeisters und Freizeitmusikers.

Leihgabe von Engelbert Süß

Neu im Museum ist außerdem eine Plastik zu finden, die eine Figur aus dem Märchen "Tausend und eine Nacht" darstellt: Aladin. Museumsleitung und Arbeitskreis Heimatpflege haben die geheimnisvolle Gestalt, die der Mitterteicher Künstler Engelbert Süß geschaffen und als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat, gleich beim Eingang des Museums platziert. Aus der Öllampe entspringt der Legende nach der Geist, der dem Besitzer viele Wünsche erfüllt - vielleicht jetzt auch dem Museum.

Erinnerung an Stadtpolizei

Nach der Fotoausstellung "Lightpainting" bereichert ab 12. März eine neue Sonderausstellung das Museum. Dann heißt es "200 Jahre Gendarmerie und Polizei - die Geschichte im Zeichen der Uniformen". Aussteller sind Klaus Sennert und Gerhard Hofbauer. Der Arbeitskreis Heimatpflege steuert dazu einen kleinen Beitrag bei. Zusammen mit Archivpfleger Ludwig Kraus wird an die Zeit erinnert, als Mitterteich noch eine eigene Stadtpolizei hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.