An Tradition festhalten

"Weißbier-Resi" Larissa überreichte 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier (Zweiter von links) den ersten Jahreskalender. Mit dabei waren die Hösl-Geschäftsführer Michael Hösl (links) und Jens Tschinkl. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
11.12.2014
18
0

Zwölf Blätter mit feschen Mädchen in Stiftländer Natur - so schaut der Jahreskalender der Brauerei Hösl wieder aus. Kaufen kann man ihn nicht. Brauereichef Michael Hösl verschenkt ihn aber an seine Kunden.

Ein Blickfang ist der neue Jahreskalender der Privatbrauerei Hösl wieder, präsentiert von den Kandidatinnen, die sich als "Miss Weißbier-Resi" zur Wahl gestellt hatten. Mit dabei sind "Weißbier-Resi" Larissa Lindner, ihre Vorgängerin Claudia Schrembs sowie die Kandidatinnen Julia Rädlein, Anja Fleischer und Claudia Fürnrohr.

Herrliche Naturaufnahmen zeigen die Kalender-Girls an markanten Stellen rund um Mitterteich. Die Bilder stammen von "Gelis Fotostudio", für den Druck zeichnet Harald Dümler verantwortlich. Der Kalender ist in einer Auflage von 1000 Exemplaren erschienen. Das erste überreichte "Weißbier-Resi" Larissa jetzt 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier

Der dankte dem Brauhaus Hösl, dass es als eine der wenigen Privatbrauereien die Tradition des aufrecht erhält Grillmeier nannte es einfach toll, dass eine Bierstadt wie Mitterteich neben der Zoiglkultur auch eine Brauerei in ihren Mauern hat. Dank galt Weißbier-Resi Larissa, die nicht nur die Brauerei in der Öffentlichkeit vertritt, sondern auch die Stadt selber. Michael Hösl kündigte an, dass noch vor Weihnachten ein Weizenbock auf dem Markt erscheinen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.