Andrang drinnen wie draußen

Dicht umlagert war bei der 17. Freizeitmesse häufig die Showbühne, wo Mitglieder von Fitnessstudios und Vereinen Einblicke in ihre Trainingsarbeit gaben (Bild). Zu sehen war auch eine Modenschau. Bilder: jr (3)
Lokales
Mitterteich
14.04.2015
7
0

Viele Einheimische und Besucher von auswärts strömten am Sonntag durch Mitterteich. Sie zog es zur Freizeitmesse in der Eishalle, zum Ostermarkt in der Stadtmitte und zum Tag der offenen Tür im Raiffeisenbaumarkt im Birkigt.

Das Interesse an der 17. Messe "Auto, Sport - Fit & Fun" hatte sich am Samstag noch in Grenzen gehalten, doch vor allem am Sonntagnachmittag fielen die Besucher wie gewohnt in Scharen ein. In der Marktredwitzer Straße kam es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen, weil zahlreiche Autos wegen der überfüllten Parkplätze am Fahrbahnrand abgestellt wurden.

In der Halle bildeten sich vor allem rund um die Showbühne immer wieder große Menschentrauben. Mitglieder von Fitnessstudios und Vereinen gaben Einblicke in ihre Trainingsarbeit. Die Besucher wurden stets zum Mitmachen aufgefordert, doch wollte der Funke nicht so recht überspringen. Für Aufsehen sorgte unter anderem eine Modenschau. Gerne angenommen wurden die Möglichkeiten zur Teilnahme am Schnuppertraining beim Golfclub Stiftland, beim Minigolfclub Großbüchlberg und beim Tischtennisclub Konnersreuth.

Auf großes Interesse stieß auch der Stand der "Altmugler Sonne", wo Johann Lemberger verschiedene Fitness-Schmankerl zubereitete und Kostproben reichte. Beate Männl vom Ausrichter "Stiftland-Event" zog am späten Nachmittag ein positives Messe-Fazit: "Aussteller und Ausstellungsleitung sind sehr zufrieden, auf ein Neues im kommenden Jahr."

Knapp 50 Fieranten

Kaum ein Durchkommen mehr gab es phasenweise am Oberen und Unteren Marktplatz, wo knapp 50 Fieranten eine große Auswahl an Waren anboten. Gefragt waren vor allem Pflanzen und modische Accessoires. Viele Besucher des Ostermarktes ließen sich beim Bummeln auch eine kleine Brotzeit oder Süßes schmecken. Geöffnet hatten zudem die Mitterteicher Fachgeschäfte.

Shuttle-Dienst

Ein großer Andrang herrschte auch immer wieder im umgebauten Baufachmarkt der Raiffeisenbank. Gefordert war nicht nur das Personal. Alle Hände voll zu tun hatten ebenfalls die Frauen der Feuerwehr Mitterteich, die Kaffee und Kuchen verkauften. Für Begeisterung bei den kleinen Besuchern sorgten die Tricks von Zauberer Franz. Wer das Auto stehen lassen wollte oder ohnehin zu Fuß unterwegs war, konnte mit dem Petersklausen-Express" zwischen den drei Veranstaltungsorten pendeln. (Berichte über Fahrradbörse und Schafrennen folgen)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.