Attraktives Sportgelände lockt

Langjährige Mitglieder ehrte der MSC Stiftland für ihre Treue zum ADAC und zum Verein. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Erich Seitz, zweiten Bürgermeister Stefan Grillmeier, Max Weitensteiner, Leonhard Zintl, Markus Schön, Franz Kilian, Ludwig Wenisch (Kondrauer Mineralbrunnen) und Stadtsportverbands-Vorsitzenden Peter Haibach. Bilder: jr (2)
Lokales
Mitterteich
29.10.2014
25
0

Gegründet wurde der MSC Stiftland im Mai 1952 mit 36 Personen. Heute gehören dem Motorsportclub 376 Mitglieder an. Beim Ortsclub des ADAC herrscht nach wie vor reger Zulauf.

Bei der gut besuchten Jahresversammlung im Hotel "Miratel" wurde ein Teil des Vorstandes neu gewählt, langjährige Mitglieder erhielten eine Ehrung. Vorsitzender Erich Seitz berichtete von zwölf neuen Mitgliedern.

Seitz erwähnte in seinem Jahresbericht die Aktion "Hallo Auto" an der Mittelschule Mitterteich, wobei 25 Kinder eine Vollbremsung im Auto miterlebten. Die Erstklässler an den Grundschulen Mitterteich, Waldsassen, Konnersreuth und Pechbrunn erhielten kostenlose ADAC-Warnwesten überreicht.

Aus ganz Deutschland

Erfreulich seien auch vier Kurse für den ADAC-Motocross und die Trial-Schule auf dem vereinseigenen Übungsgelände in Pfaffenreuth: "Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland." Bereichert hat der MSC die Ferienprogramme der Städte Mitterteich und Waldsassen. Der Schnupperkurs mit den vereinseigenen Motorrädern kam gut an. Erfreulich war auch die Resonanz auf zusätzliche Motocross- und Enduro-Kurse an fünf Wochenenden.

Im sportlichen Bereich ragte der Stiftländer ADAC-Klassik-Süd-Trial auf dem Motorsportgelände in Pfaffenreuth heraus. Trotz wenig einladenden Wetters kamen 80 Fahrer. Erich Seitz freute sich, dass das erweiterte Gelände in Pfaffenreuth für die Fahrer jetzt noch attraktiver ist: "Nicht zuletzt dadurch wurde die Mitgliederzahl gesteigert." Ein Container auf dem Übungsgelände erhielt ein neues Dach.

Gnan deutscher Meister

Stolz war der Vorsitzende auf die sportlichen Ergebnisse der Fahrer. Herausragend Christopher Gnan, der in seiner Quad-Klasse den ersten Platz bei der deutschen Meisterschaft des DMV errang. "Die Fahrer des MSC sind das ganze Jahr über Tausende von Kilometern für ihren Sport unterwegs", hob der Sprecher hervor und dankte der Stadt Mitterteich für die Unterstützung.

Zweiter Bürgermeister Stefan Grillmeier lobte den Motorsportclub für seine herausragende Arbeit. Durch die Teilnahme an vielen überregionalen Veranstaltungen werde der Name der Stadt hinausgetragen. Stadtsportverbands-Vorsitzender Peter Haibach erinnerte an die großen sportlichen Erfolge des MSC, die sich auch auf die Sportlerehrungen der Stadt niederschlagen.

Die Wahlen verliefen problemlos, wenngleich ein paarmal der Stimmzettel entscheiden musste. Beim MSC wird die Hälfte des Vorstands jedes Jahr neu gewählt. Zweiter Vorsitzender bleibt Theo Bergauer, Schriftführerin Sabine Schneider. Neuer Sportleiter ist Martin Reich, neue zweite Schatzmeisterin Katrin Döhla, neue zweite Schriftführerin Lea Schneider. Oldtimerreferent bleibt Michael Mickisch, neuer Motorradreferent ist Markus Schön, Verkehrsreferent bleibt Robert Schulz, Jugendleiter Maximilian Schulz. Als Beisitzer wurden gewählt Klaus Kreuzer, Wolfgang Wenisch, Uwe Beer, Peter Wolf und Markus Gröschl (neu). Rechnungsprüfer bleiben Heinz Neumeier und Franz Kilian. Für den scheidenden Sportleiter Markus Schön gab es zum Abschied einen Landkreiskorb.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.