Auch leise Töne angeschlagen

"Wenn man ein Instrument lernen möchte, dann muss man üben, üben, üben", machte Markus König klar. Gesagt - getan. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Bild: si
Lokales
Mitterteich
02.11.2015
12
0

Spätestens seit der Übergabe des Zertifikats "Die Carusos" ist bekannt, dass die Buben und Mädchen des Kinderhauses der Stadt Mitterteich gerne singen und musizieren. Als sich jetzt Markus König anbot, den Kindern sein Schlagzeug vorzuführen, waren alle sofort begeistert.

Die über 100 Buben und Mädchen durften - aufgeteilt in zwei Gruppen - einen Vormittag lang das nicht alltägliche Musikinstrument ausprobieren. Sie erfuhren viel Wissenswertes über das Schlagzeug. Markus König hat vor 26 Jahren mit dem Schlagzeugspielen angefangen. Seit zehn Jahren ist er in einer Band aktiv. Auch sein dreieinhalbjähriger Sohn Simon fängt schon mit dem Schlagzeugspielen an und ist begeistert. Markus König hatte bei seinem Besuch im Kindergarten seine gesamte Ausrüstung mitgebracht und eigens Felle auf sein Schlagzeug gespannt, damit es nicht zu laut wurde. Markus König erzählte den Kleinen viel Interessantes über das Musikmachen mit einem Schlagzeug und zeigte ihnen auch andere Rhythmusinstrumente, wie zum Beispiel eine Teufelsgeige.

"Wenn man ein Instrument lernen möchte, dann muss man üben, üben, üben", betonte Markus König. Natürlich durfte jedes Kind die Instrumente ausprobieren. Waren einige am Anfang noch etwas zögerlich, so wich die Vorsicht schnell dem Tatendrang. Einige waren sehr geschickt und zeigten, dass sie Rhythmus im Blut haben. Klar, dass die Kinder auch eine Kostprobe des Könnens von Markus König hören wollten. Und der ließ sich nicht lange bitten. Die Kinder applaudierten und waren so begeistert, dass einige von ihnen spontan sagten: "Das will ich auch lernen."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.