Auf die Stadtkapelle ist Verlass

Langjährige aktive Mitglieder zeichnete die Stadtkapelle Mitterteich aus. Vorgenommen wurden die Ehrungen von Gerhard Engel, Bezirksvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes, Dirigent Oliver Lipfert (von links) und Bürgermeister Roland Grillmeier (Zweiter von rechts). Bild: jr
Lokales
Mitterteich
14.01.2015
26
0

38 Spieltermine hat die Stadtkapelle Mitterteich im vergangenen Jahr absolviert, hinzu kamen nicht weniger als 40 Proben. Heuer werden die Musiker unter anderem im Kurpark in Bad Alexandersbad auftreten.

Vorsitzender und Dirigent Oliver Lipfert nutzte bei der Jahresabschlussfeier im "Raumberghof" die Gelegenheit, seinen Musikern für ihr Engagement zu danken. Zudem gab es zahlreiche Auszeichnungen für langjähriges aktives Wirken (siehe Kasten).

Vier Neuzugänge

Oliver Lipfert würdigte eingangs auch die Stadt Mitterteich für die gewährte Unterstützung in vielen Bereichen. So dürfe der Proberaum kostenlos genutzt werden und auch bei Konzerten sei die Stadt stets hilfsbereit. Nicht ganz zufrieden zeigte sich Lipfert mit dem Besuch der Proben. "Das ist noch ausbaufähig." Fleißigster Probenbesucher war Josef Fick - er war als einziger immer dabei. Ihm am nächsten kamen Walter Siller und Tanja Ernstberger. Erfreut teilte Lipfert mit, dass im vergangenen Jahr vier neue Musiker zur Stadtkapelle gestoßen seien. Ein Dank galt den Ausbildern, die sich unermüdlich um den Nachwuchs kümmerten.

Im Schnitt mit 15 Leuten

Der Dirigent berichtete, dass die Stadtkapelle im Schnitt mit 15 Musikern auftrete. Zahlenmäßig am stärksten spiele man auf dem Mitterteicher Weihnachtsmarkt und beim örtlichen Starkbierfest. Zu den üblichen Terminen komme heuer ein rund zweistündiger Auftritt im Kurpark in Bad Alexandersbad und beim Mitterteicher Bürgerfest hinzu.

Stattfinden wird wieder das Osterkonzert gemeinsam mit der Großkonreuther Blasmusik. Vom 27. bis zum 29. März geht in Tannenlohe das Probenwochenende des Kreisverbandes des Nordbayerischen Musikbundes über die Bühne. Das Abschlusskonzert findet erstmals in Mitterteich statt - am 29. März in der Mehrzweckhalle.

"Es ist schön, so viele junge Leute hier zu sehen, die Freude an der Musik haben", sagte Bürgermeister Roland Grillmeier. Sein Dank galt Chorleiter Oliver Lipfert, der mit Unterstützung von Tanja Ernstberger die Kapelle auch als Verein führe. Weiter würdigte er Christa Hinz, die die Ausbildung des Nachwuchses leitet. "Unsere Stadtkapelle strahlt weit über die Stadtgrenzen hinaus", betonte Grillmeier und dankte der Kapelle, dass auf sie immer Verlass sei, wenn sie gebraucht werde.

"Ich habe heute eigens eine Musikprobe geschwänzt, damit ich bei euch sein kann", verriet Gerhard Engel, Bezirksvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes, der erstmals bei der Stadtkapelle zu Gast war. Er freute sich über den breit aufgestellten Klangkörper und vor allem über die aktive Jugend. Nicht zuletzt appellierte er an die Musiker, stets die Proben zu besuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.