Auto durchbricht Mittelleitplanke bei Mitterteich - Zwei Schwerstverletzte in kritischem Zustand
Drei Tote bei Unfall auf der A 93

Lokales
Mitterteich
23.09.2014
4
0
Horror-Unfall am Montagmorgen auf der A 93: Zwischen den Anschlussstellen Mitterteich-Nord und Pechbrunn (Kreis Tirschenreuth) durchbrach ein Fahrzeug die Mittelleitplanke und prallte auf der Gegenfahrbahn frontal gegen zwei Autos. Drei Tote und zwei Schwerstverletzte in kritischem Zustand sind die Folge. Es dürfte laut Polizei der folgenschwerste Unfall seit der Eröffnung der Autobahn sein. Die drei Fahrzeuge wurden regelrecht zerfetzt.

Der 29-jährige Fahrer aus Klagenfurt, der mit seinem Geländewagen die Kollision verursachte, starb noch an der Unfallstelle. Sein gleichaltriger Beifahrer kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus. Ebenso ein 35 Jahre alter Mann aus dem Bereich Chemnitz, der als Beifahrer in einem Mercedes Sprinter saß. Dessen 62-jährigen Fahrer konnten die Rettungskräfte nur noch tot aus dem total zerstörten Wrack bergen. Noch an der Unfallstelle starb auch der Fahrer eines Opel Astra mit Frankfurter Kennzeichen, ein 42-jähriger Hofer.

Der Verkehr staute sich auf eine Länge von zehn Kilometern. Die Autobahn war bis 15 Uhr total gesperrt. Auf dem Abschnitt der A 93 ist die Geschwindigkeit auf 130 Stundenkilometer begrenzt. Die Staatsanwaltschaft zog zur Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen hinzu.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.