Bedarfslücke schließt sich

Das Einzelhandels-Entwicklungskonzept der Stadt und die Erweiterungspläne von Edeka Legat standen am Donnerstag im Mittelpunkt eines Infobesuchs im Zuge der Reihe "CSU vor Ort". Bürgermeister Roland Grillmeier zeigte sich dabei erfreut über die Initiative von Stefan Legat (von links). Bild: jr
Lokales
Mitterteich
21.03.2015
34
0

Seit Jahren wünschen sich viele Mitterteicher einen Drogeriemarkt vor Ort, doch die jeweiligen Unternehmen zeigten bislang kein Interesse. Jetzt entsteht im Edeka-Markt Legat eine neue Drogerieabteilung, worüber sich die Mitterteicher CSU am Donnerstag näher informierte.

Beim Besuch im Zuge der Reihe "CSU vor Ort" waren auch Mitglieder der Frauen-Union und der Jungen Union dabei. Bürgermeister und Ortsvorsitzender Roland Grillmeier ging kurz auf das städtische Einzelhandels-Entwicklungskonzept ein. Demnach seien zwar drei Supermärkte für eine Stadt wie Mitterteich ausreichend - allerdings sei in der Studie auch festgestellt worden, dass die Kaufkraft für eine Drogerie vorhanden sei.

Gespräche ergebnislos

Die Stadt habe sich seitdem bemüht, die im Konzept genannten Lücken zu füllen - so sei es etwa gelungen, mehrere Cafés in die Innenstadt zu bringen. Doch beim Thema Drogerie sei man nicht weitergekommen. Grillmeier berichtete von intensiven Gesprächen mit Discountern und Drogerieketten, die aber zu keinem Ergebnis geführt hätten. Umso mehr freue er sich über das Vorhaben von Edeka Legat, für das der Bauausschuss bereits grünes Licht gegeben hat (wir berichteten). "Wir als Stadt sind dankbar, dass Edeka Legat die Initiative ergriffen hat."

Marktbetreiber Stefan Legat berichtete, dass das deutlich erweiterte Drogerie-Sortiment auf einer Fläche von 300 Quadratmetern zu finden sein werde. Umgesetzt werden soll dabei deutschlandweit zum ersten Mal ein von der Edeka-Zentrale in Hamburg entwickeltes Drogerie-Konzept. "Das wird ein spannendes Projekt", zeigte sich Legat überzeugt.

Im Zuge der Umbau- und Erweiterungsarbeiten sollen auch andere Bereiche des Marktes umgestaltet werden, darunter die Metzgereiabteilung. Der komplette Supermarkt wird daher von Montag, 20. April, bis Donnerstag. 23. April, geschlossen bleiben. Am Freitag, 24. April, ist dann die Wiedereröffnung geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.