Bernhard Thoma feiert mit vielen Weggefährten
Wandern liegt ihm im Blut

Viele Gäste hatten Jubilar Bernhard Thoma und seine Frau Irmgard (Dritter und Zweite von rechts) am Sonntag. Stadtsportverbands-Vorsitzender Peter Haibach gratulierte ebenso wie für die Wanderfreunde Andrea Zinnecker und Martha Dreßel (von links) sowie Bürgermeister Roland Grillmeier (rechts). Bild: jr
Lokales
Mitterteich
23.06.2015
9
0
Seit 36 Jahren ist er Vorsitzender der Wanderfreunde und hat damit aktuell die zweitlängste Amtszeit eines Vereinschefs in der Stadt. Lediglich Franz Freundl vom Schachclub ist noch länger im Amt als Bernhard Thoma, der am Sonntag 70. Geburtstag feierte. Mit seiner Frau Irmgard, mit der er seit 42 Jahren verheiratet ist, empfing er schon am Vormittag viele Gäste.

Bernhard Thoma widmete sein gesamtes berufliches Leben dem Porzellan. 14 Jahre war er bei der Firma Rieber in Mitterteich beschäftigt, anschließend weitere 32 Jahre bei der Porzellanfabrik in Schirnding. Sein ehrenamtliches Engagement gilt in erster Linie den Wanderfreunden, deren Gründungsmitglied er ist. Stadtsportverbands-Vorsitzender Peter Haibach bezeichnete den Jubilar als Gesicht des Vereins und dankte ihm für seinen jahrzehntelangen Einsatz. Die Glückwünsche der Wanderfreunde überbrachten zweite Vorsitzende Andrea Zinnecker sowie Martha Dreßel als Mitglied und Freundin der Familie Thoma. Sie wünschten sich, dass das Engagement des Jubilars für den Verein noch lange anhält.

Bürgermeister Roland Grillmeier dankte Bernhard Thoma für seinen Einsatz. Er nannte ihn einen der umtriebigsten Vorsitzenden in der Stadt. Weitere Glückwünsche kamen vom Männergesangverein Mitterteich. Vorsitzender Erich Fischer und Ludwig Kraus bedankten sich bei Bernhard Thoma mit einem Weinpräsent für seine Treue. Zu den Gratulanten zählten auch Vertreter des EC Rieber sowie der beiden Brieftaubenvereine der Stadt. Gefeiert hat der Jubilar im Brieftaubenheim mit vielen Freunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.