Betreut, aber selbstständig

Lokales
Mitterteich
10.04.2015
0
0
Wie sieht das "Betreute Wohnen" in der Praxis aus? Dieser Frage gingen kürzlich die Seniorenbeauftragten des Landkreises auf Einladung der Seniorenfachstelle nach. Dazu besichtigten sie die Wohnanlage der Arbeiterwohlfahrt in Mitterteich.

So viel Selbstständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig - so laute die Devise, wie AWO-Kreisgeschäftsführerin Angelika Würner erklärte. Die Appartements seien hell, freundlich und komfortabel und würden mit eigenen Möbeln, Bildern und Blumen verschönert. "Auf eine gemütliche Wohnatmosphäre und ein harmonisches Miteinander wird sehr viel Wert gelegt", so Würner. Angeboten würden auch zahlreiche Aktivitäten, wobei die Hausbewohner jederzeit selbst entscheiden könnten, ob sie teilnehmen wollen. Falls gewünscht, übernehme der AWO-Pflegedienst die Pflege. Die Anlage stehe den Senioren so lange offen, wie keine Eigen- oder Fremdgefährdung zu befürchten sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.