"Die Weihnachtsgeschichte": Ensemble Kreuzer gibt Konzert in der Schlosskapelle Fockenfeld

"Die Weihnachtsgeschichte": Ensemble Kreuzer gibt Konzert in der Schlosskapelle Fockenfeld Das Ensemble Kreuzer, Kulturpreisträger des Bezirks Oberpfalz, gibt am Sonntag, 21. Dezember, um 17 Uhr sein traditionelles Weihnachtskonzert in Fockenfeld. Der Chor tritt bereits seit 18 Jahren jeweils am 4. Advent in der Fockenfelder Schlosskapelle in Aktion. Im ersten Teil ist die Weihnachtsgeschichte mit Musik von Gunhild Keetman und Texten von Carl Orff zu hören. Die ursprünglich in Oberbayerisch geschriebene
Lokales
Mitterteich
05.12.2014
18
0
Das Ensemble Kreuzer, Kulturpreisträger des Bezirks Oberpfalz, gibt am Sonntag, 21. Dezember, um 17 Uhr sein traditionelles Weihnachtskonzert in Fockenfeld. Der Chor tritt bereits seit 18 Jahren jeweils am 4. Advent in der Fockenfelder Schlosskapelle in Aktion. Im ersten Teil ist die Weihnachtsgeschichte mit Musik von Gunhild Keetman und Texten von Carl Orff zu hören. Die ursprünglich in Oberbayerisch geschriebenen Texte wurden vom Chormitglied Monika Kunz in die Oberpfälzer Mundart übertragen. Die Sängerinnen und Sprecherinnen des Ensembles Kreuzer werden von Lehrern und Studierenden der Berufsfachschule für Musik in Kronach sowie der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach mit Schlagwerk, Blockflöten und Streichern begleitet. Im zweiten Teil singt der Chor weihnachtliche Weisen a capella und mit Instrumentalbegleitung. Solistin ist wie in den vergangenen Jahren Elisabeth Böhnert aus Nabburg. Als Sprecherin fungiert Kreisheimatpflegerin Monika Kunz. Die Gesamtleitung des Konzerts liegt bei Brigitte Kreuzer (rechts). Eintrittskarten (mit Sitzplatzreservierung) gibt es ab sofort bei den bekannten Vorverkaufsstellen im Internet und in den Fremdenverkehrsbüros der Region. Restkarten werden am Konzerttag an der Abendkasse verkauft. Im Bild der Chor bei einer Probe für das Konzert. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.