Eigene Straße zur neuen Wache

Lokales
Mitterteich
20.11.2014
13
0

In Mitterteich soll bekanntlich eine neue BRK-Rettungswache entstehen. Jetzt traf der Bauausschuss dafür die ersten Vorbereitungen.

Konkret ging es um die Bauleitplanung Tirschenreuther Straße/Kreisverkehr B15. Dort soll der Neubau auf rund 3000 Quadratmeter entstehen. Bisher, so Bürgermeister Roland Grillmeier, gebe es noch keine konkreten Pläne. Bekannt ist, dass zur Anbindung eine neue Erschließungsstraße gebaut werden soll. Laut Bürgermeister sollen die Arbeiten kommendes Jahr beginnen.

Pläne zur nächsten Sitzung

In der nächsten Stadtratssitzung sollen genauere Pläne vorliegen, hoffte Grillmeier. Von der Erschließung her wäre das Vorhaben dort ohne große Probleme realisierbar. Näheres in der nächsten Stadtratssitzung von Planer Ferdinand Bartsch (Neutraubling). Dem Ausschuss lag außerdem ein Antrag der Firma Schott vor. Konkret ging es um eine Erweiterung innerhalb der bestehenden Betriebsanlagen.

27 Meter lang und 10 Meter breit - so groß solle der Scherbenbunker auf dem Betriebsgelände werden, so war den Unterlagen zu entnehmen. Die Abstände, so Bürgermeister Roland Grillmeier im Bauausschuss, werden eingehalten. Weitere Einzelheiten werde das Landratsamt zu klären haben. Der Bauausschuss befürwortete das Bauvorhaben.

Zustimmung gab es für die Bauvoranfrage von Martina und Markus Rosner, sie wollen im Baugebiet "Grießäcker" in Pleußen einen Anbau an ein bestehendes Nebengebäude errichten. Der Bauausschuss signalisierte eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans. Zur Prüfung wird die Bauvoranfrage ans Landratsamt weitergeleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.