Friedhof jetzt mit Urnengrabfeld

Bestatter Bernhard Brandl, Stadtpfarrer Anton Witt, Kirchenpfleger Wolfgang Hecht und Bürgermeister Roland Grillmeier (von links) stellten das neue Urnengrabfeld auf dem Mitterteicher Friedhof vor. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
08.11.2014
8
0
Immer wieder war in der Vergangenheit der Wunsch aufgetaucht, auf dem Friedhof eine Urnenwand zu errichten. Laut Kirchenpfleger Wolfgang Hecht seien häufig keine Angehörigen von Verstorbenen mehr vor Ort, die die Grabpflege übernehmen können. Aus diesem Grund hat sich die Kirchenverwaltung entschlossen, ein Feld für Urnengräber anzulegen. Je nach Gestaltung könne der Pflegeaufwand sogar auf Null reduziert werden. Somit werde der gleiche Effekt erzielt wie bei einer Urnenwand - mit dem Unterschied, dass es bei der Gestaltung des Urnengrabes mehr Freiheiten gebe. Zudem könne eine Urne gewählt werden, die sich in der Erde auflöst. Stadtpfarrer Anton Witt informierte, dass in der Pfarrei St. Jakob bereits für jeden zweiten Verstorbenen eine Urnenbestattung gewünscht werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.