Für künftige Aufgaben ideal

Mit einem kleinen Umtrunk ist am Dienstag das Richtfest für den Rohbau der neuen Rettungswache beim Kreisverkehr an der Tirschenreuther Straße gefeiert worden. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
24.07.2015
3
0

Der BRK-Kreisverband investiert in den Neubau insgesamt 600 000 Euro. Schon am 1. Januar soll von dort der erste Rettungswagen starten.

Zügig voran gehen die Bauarbeiten an der künftigen Rettungswache Mitterteich in der Nähe des Kreisverkehrs an der Tirschenreuther Straße. Nach dem Spaten Ende Mai folgte diese Woche das Richtfest. BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl sprach von einem eng gesteckten Bauzeitenplan.

BRK-Kreisvorsitzender Franz Stahl bat um ehrenamtliche Helfer, die den Betrieb der Rettungswache unterstützen könnten. Ehrenamtliche Kräfte sollten - bei dem guten Namen des Roten Kreuzes im Bewusstsein der Bevölkerung - doch zu gewinnen sein. Den Standort an der Umgehung und der Auffahrt zur Autobahn A93 sah Stahl für künftige Aufgaben als ideal an. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich, dass Mitterteich den Zuschlag für die neue Rettungswache erhalten hat. Sein Dank galt den am Bau beteiligten regionalen Unternehmen. Den Richtspruch hatte vorher Zimmerermeister Christian Friedl gesprochen, die Bauarbeiten führte Baumeister Stefan Bäuml und sein Team aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.