Hochbetrieb am Anger

In eine Festmeile verwandelte sich der Anger am Samstag und Sonntag beim 12. Zoiglfest der Mitterteicher Burschen. Bei idealem Feierwetter genossen die vielen Besucher kühlen Zoigl und deftiges Essen. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
13.07.2015
15
0

Als Volltreffer erwies sich wieder das Zoiglfest des Mitterteicher Burschenvereins "Concordia". Aus der ganzen Region zogen die Besucher am Samstag und Sonntag zum Anger.

Das Wetter, nicht zu heiß und nicht zu kalt, spielte wieder einmal prächtig mit und bescherte den Burschen an beiden Tagen dicht gefüllte Bankreihen. Von Anfang an floss der Original Mitterteicher Kommunbrauer-Zoigl in Strömen, die zahlreichen Helfer hatten nahezu pausenlos alle Hände voll zu tun.

Zum Festauftakt am späten Samstagnachmittag war auch Bürgermeister Roland Grillmeier mit dabei, der den Burschen ein tolles Fest und viele Gäste wünschte. Für Stimmung und Gaudi sorgte das "Stiftland-Trio", serviert wurden Grillspezialitäten und deftige Zoigl-Speisen.

Rund 80 Helfer im Einsatz

Der Festsonntag begann mit einem Frühschoppen, umrahmt von Zoiglmusikant Reiner Artmann. Große Nachfrage herrschte in der Mittagszeit nach Schweinebraten mit Spoutz'n, am Nachmittag waren Kaffee und Kuchen sehr gefragt. Wie in früheren Zeiten bestiegen einige "alte Burschen" in weißen Hemden und mit Strohhüten einen Lauberwagen und fuhren durch die Stadt, um Werbung für das Fest zu machen. Musikalisch setzte die Stadtkapelle Akzente. Vor und hinter den Kulissen waren rund 80 Helfer im Einsatz, um eine möglichst zügige Versorgung der Besucher sicherzustellen. Dazu zählten auch 20 Bedienungen im Dirndl. Mit dem Einsatz seiner engagierten Truppe konnte Festleiter Markus Bauer am Ende hochzufrieden sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.