Holz trifft auf Leinwand

Lokales
Mitterteich
25.09.2015
7
0

Der Malkreis und die Schnitzer feiern heuer ihren 25. Geburtstag. Im Mitterteicher Museum haben sie eigene Räume, in denen sie sich wöchentlich zum Arbeiten treffen. Was liegt also näher, als das Jubiläum mit einer gemeinsamen Ausstellung zu feiern?

In den 25 Jahren ihres Bestehens haben die Schnitzer jeweils alle fünf Jahre eine große Krippenausstellung präsentiert, zunächst im Kellnerhaus, danach in der Aula der Mehrzweckhalle und zuletzt zweimal im Museum für Porzellan, Glas und Handwerk. Die Mitglieder kommen nicht nur aus Mitterteich. In der Gruppe werkeln Tirschenreuther, Konnersreuther, Wiesauer, Pechbrunner, Erbendorfer und weitere Begeisterte aus anderen Orten. Der Angestellte gehört ebenso dazu wie der Maurer, Designer, Metallbearbeiter, Gastwirt oder Rentner.

In Sachen Nachwuchs sind die Schnitzer gut aufgestellt. Stolz sind sie auf ihre Jugendgruppe, die derzeit aus 12 Kindern und Jugendlichen besteht. Etwas schlechter sieht es beim Malkreis aus. Derzeit können sich nur sechs junge Leute für die Malerei begeistern. "Malen ist bei der Jugend im Moment einfach nicht angesagt", erklärt Nicole Schuller. Bei den Erwachsenen sind immerhin noch 19 Mitglieder aktiv - früher waren es schon einmal 25. Bei der gemeinsamen Ausstellung "Holz und Leinwand", die auf eine Initiative von Peter F. Dotzauer, Sprecher der Schnitzer, und Anni Rößler, Sprecherin des Malkreises, zurückgeht, sind insgesamt knapp 300 Exponate zu sehen. Diese setzen sich zusammen aus 47 Werken von 17 Malern und etwa 250 Unikaten von rund 30 Schnitzern. Obwohl sich Letztere offiziell "Mitterteicher Krippenschnitzer" nennen, werden diesmal keine weihnachtlichen Motive ausgestellt. Es geht ausschließlich um profane Darstellungen, und diese reichen vom Gebrauchsgegenstand über einige beinahe satirische Werke bis hin zum bildhauerischen Kunstobjekt. Die Maler zeigen einen Querschnitt ihres Schaffens in allen erdenklichen Techniken und Größen. Auch bei den Motiven wurden der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.