Interessantes Angebot für Eltern - Geburtenzahlen in Mitterteich konstant
Spieleabend im Kinderhaus

Rollentausch im Kinderhaus: Das Angebot eines Spieleabends nahmen viele Eltern in Anspruch - und verbrachten einen vergnüglichen Abend. Bild: si
Lokales
Mitterteich
23.10.2014
1
0
"Die spielen ja nur" - eine Aussage, die man heute zwar nicht mehr so häufig hört, die aber immer noch in dem einem oder anderen Kopf verankert ist, wenn es um die Betreuung von Kindern und Kleinkindern im Kindergarten oder in der Kinderkrippe geht. Das Personal des Kinderhauses der Stadt Mitterteich mit Leiterin Evi Reichl hat sich für den ersten Elternabend in diesem Jahr etwas Interessantes für die Eltern einfallen lassen.

Sie hatten die Eltern zu einem "Spieleabend" auf Gruppenebene eingeladen. Die Resonanz der Eltern auf dieses Angebot war groß. Die zwei Kinderkrippengruppen und vier Kindergartengruppen hatten für ihre Eltern einiges vorbereitet und die Väter und Mütter bekamen einen interessanten Einblick in die qualifizierte Arbeit der Einrichtung der Stadt Mitterteich. Die beiden Kinderkrippengruppen entführten die Eltern in den kreativen Bereich. Bei Fingerspielen, die die Kleinsten mit Begeisterung machen und einem Malprojekt, bei dem nicht alltägliche Materialien wie Kleister, Rasierschaum, Kamm und verschiedene Schwämme zum Einsatz kamen, beeindruckten die Eltern.

In den vier Kindergartengruppen hatte sich das Personal auch Interessantes und Wissenswertes für die Väter und Mütter einfallen lassen. Die Eltern durften auch einmal die Lieblingsspiele ihrer Kinder ausprobieren und spielen und sich ausgiebig in der Gruppe umsehen.

Die scheidende Elternbeiratsvorsitzende Sandra Quast gab ihren Rechenschaftsbericht über die Arbeit des Gremiums im abgelaufenen Jahr und motivierte die Anwesenden für die Mitarbeit im Elternbeirat. Unter anderem erinnerte sie an das große Abschlussfest mit der Übergabe der Portfoliomappen an die Vorschulkinder. "Die Arbeit im Elternbeirat macht unheimlich viel Spaß und es ist schön wenn wir für unsere Kinder etwas bewegen können."

Der scheidenden Vorsitzenden überreichte Kinderhausleiterin Evi Reichl eine Orchidee. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich, dass auch viele Männer zu diesem Elternabend gekommen waren. "Das zeigt, dass auch immer mehr Männer Verantwortung für die Erziehung ihrer Kinder übernehmen." Die Geburtszahlen in Mitterteich seien relativ stabil und das Kinderhaus betreue so viele Kinder wie noch nie. Die Einrichtung und die Stadt seien deshalb immer bestrebt, die Einrichtung auf dem neuesten Stand zu halten und das Angebot noch zu verbessern. Derzeit werde überlegt, ob ein großer Raum im zweiten Stock des Kinderhauses als Lernwerkstatt ausgebaut werden kann. Dem scheidenden Elternbeiratsmitgliedern dankte Roland Grillmeier für ihr Engagement. Für die scheidende Elternbeiratsvorsitzende Sandra Quast überreichte er einen Gutschein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.