Jugendrat informiert sich im "Wasserhäuschen" Zirkenreuth über Technik
Sauberes Wasser ohne Chemie

In der neuen Wasseraufbereitungsanlage schauten sich die Mitglieder des Jugendbeirats um. Bild: privat
Lokales
Mitterteich
28.01.2015
5
0
Am Freitag stattete der Mitterteicher Jugendrat der neu gebauten Wasseraufbereitungsanlage in Zirkenreuth einen Besuch ab. Unter der fachkundigen Führung von Bauingenieur Thomas Grillmeier und Wasserwart Karl Gleißner erhielten die Jugendlichen einen Einblick in die komplizierte Technik.

Nicht zuletzt wegen immer höherer Sicherheits- und Hygienestandards war der Neubau der Aufbereitungsanlage notwendig geworden, da der Großteil der Wasserversorgung aus dem Jahre 1906 stammte. "Dank dieser Anlage ist es möglich, das komplette Stadtgebiet ganz ohne chemische Zusätze mit sauberem Wasser zu versorgen", sagte Gleißner.

Der Jugendrat bedankte sich bei den beiden Fachleuten, die bereitwillig alle Fragen der Besucher beantworteten. Auch die anschließende Jugendratssitzung blieb ganz im Zeichen der Städteplanung: Jugendbeauftragter Reiner Summer berichtete über den Planungsstand zur Umgestaltung des Unteren Marktes in Mitterteich. Besonderes Augenmerk liege hier auf der barrierefreien Ausgestaltung des Marktplatzes, informierte der Sprecher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.