Kaum freie Plätze im Josefsheim

Um eine gerechte Verteilung der Kosten baten Redner bei der Bürgerversammlung am Dienstag im Josefsheim. Hauptthema waren die Investitionen in die Wasserversorgung, speziell die Umlage uf die Haus- und Grundstücksbesitzer. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
02.10.2014
0
0
Der Stadtrat wird in seiner Novembersitzung darüber entscheiden, wie die 5,53 Millionen Euro für die Sanierung der Wasserversorgung der Stadt Mitterteich umgelegt werden. Bürgermeister Roland Grillmeier informierte bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend im voll besetzten Josefsheim, dass die von der Stadt verauslagten Gelder, über Beiträge und Gebühren wieder hereingeholt werden.

Grillmeier brachte eine Mischkalkulation ins Gespräch, wonach 80 Prozent der Kosten über Beiträge und der Rest über die Gebühren finanziert werden. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.