Krippenschau zum Jubiläum

Die Mitterteicher Schnitzer freuen sich auf die Krippenausstellung im Museum. Die Gruppe unter der Leitung von Peter F. Dotzauer (Zweiter von rechts) feiert parallel dazu das 25-jährige Bestehen. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
12.10.2014
8
0

Die Mitterteicher Krippenausstellung findet nur alle fünf Jahre statt. Heuer ist es wieder soweit: vom 13. Dezember bis 19. Januar im Museum Mitterteich. Gleichzeitig feiern die Schnitzer ihr 25-jähriges Bestehen.

"Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus", sagt Vorsitzender Peter F. Dotzauer, der seit zehn Jahren mit seinem Vorgänger Adolf Gold die 30-köpfige Mitterteicher Schnitzgruppe leitet. Dazu kommen noch zwölf Nachwuchsschnitzer, die regelmäßig vorbeischauen, um das "Einmaleins des Schnitzens" zu lernen. Traditionspflege pur.

Bei der Ausstellung in der Weihnachtszeit sind über 25 Krippen ausschließlich aus Mitterteicher Produktion zu sehen.

Freilich kommen die Schnitzer nicht nur aus Mitterteich, sondern aus der gesamten Region, auch aus Friedenfels und Konnersreuth. Eröffnet wird die Krippenschau am Freitag, 12. Dezember, um 18.30 Uhr im Museum. Mit dabei eine Reihe geladener Ehrengäste. Bis dahin haben die Schnitzer allerdings noch viel zu tun. Sie treffen sich regelmäßig jeden Dienstag ab 19 Uhr im Schnitzraum des Museums in der Tirschenreuther Straße.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.