Ludwig Grillmeier führt weiterhin den Kleintierzuchtverein Mitterteich - Aktuell 90 Mitglieder
Seit drei Jahrzehnten an der Spitze

Neu gewählt haben die Mitterteicher Kleintierzüchter ihre Führungsmannschaft. Im Bild (von links) Vorsitzender Ludwig Grillmeier, Karl Weiß, Norbert Braunreuther, Stefan Weiß, Gerhard Lang, Thomas Brunner, Jens Kamm, Wolfgang Gründl, Alexander Kamm und Fritz Gründl. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
29.01.2015
79
0
Ludwig Grillmeier ist auch nach 30 Jahren in gleicher Funktion noch nicht amtsmüde: Er bleibt unverändert an der Spitze des Kleintierzuchtvereins Mitterteich. Die Neuwahlen des Führungsgremiums standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung in der Petersklause in Großbüchlberg (siehe Infokasten).

Grillmeier informierte, dass der Verein nach drei Neuaufnahmen nun 90 Mitglieder zähle. In seinem Rückblick sprach der Vorsitzende von einem arbeits- und ereignisreichen Jahr. Herausragend im züchterischen Bereich sei die Lokalschau gewesen, die wieder in der Halle der Firma Forster veranstaltet wurde. Nachdem man vor zwei Jahren das 100-jährige Bestehen habe feiern können, sei 2014 die Eintragung ins Vereinsregister erfolgt. Ludwig Grillmeier dankte in diesem Zusammenhang Robert Treml für den fachkundigen Beistand. Nicht zuletzt erinnerte der Vorsitzende an den Vereinsausflug zu einer Zuchtanlage in Plößberg.

Geflügelzuchtwart Karl Weiß berichtete von guten Ergebnissen bei überregionalen Ausstellungen. Sein Dank galt den Züchtern, die selbst weite Anreisen nicht gescheut hätten. Taubenzuchtwart Stefan Weiß berichtete, dass bei der Kreisschau in Waldsassen ein Drittel der ausgestellten Tauben aus Mitterteich gekommen sei. Für den Bereich Ziergeflügel zog Gerhard Lang Bilanz. "Auf- und Nachzucht sind sehr schwierig", gab Lang zu bedenken. Erfreulich sei, dass sich Ziergeflügel bei Ausstellungen jeweils als besonderer Anziehungspunkt erweise.

Für die Sparte Kaninchen informierte Ludwig Grillmeier, dass die Züchter bei der Lokalschau in Mitterteich 68 Tiere ausgestellt haben. Mit einer Häsin habe sich Johannes Grillmeier bei der Landesschau in Straubing einen Sieg geholt. Zuchtbuchführer Alexander Kamm verwies auf 151 tätowierte Kaninchen, Jugendleiter Jens Kamm berichtete von zwölf Jugendlichen, die sich derzeit aktiv am Vereinsgeschehen beteiligten.

Die erste Monatsversammlung der neuen Vereinsführung findet am Freitag, 6. Februar, um 20 Uhr in der Petersklause statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.