Ministrant, Sportler, Betriebsrat

Lokales
Mitterteich
18.11.2015
14
0

Sein ganzes Leben lang engagierte er sich für den Sport und setzte sich für soziale Gerechtigkeit ein: Am Montag feierte Edmund Dümler seinen 80. Geburtstag.

Gut gelaunt wie eh und je beging der gebürtige Mitterteicher seinen Ehrentag, auch wenn ihm das Gehen mehr und mehr Probleme bereitet. Mehr als 30 Jahre lang arbeitete Edmund Dümler bei der Firma Schott, in den letzten zehn Jahren vor seinem Ruhestand war er als freigestellter Betriebsrat tätig. Da war es selbstverständlich, dass der aktuelle Betriebsratsvorsitzende Franz Malzer und dessen Stellvertreter Gerhard Greim die besten Wünsche der Schott-Belegschaft überbrachten. Mit dabei war auch Dümlers Freund Kurt Krämer, ehemaliger Schott-Personalchef. Die beiden erinnern sich gerne auch an ihre gemeinsame Zeit als Ministranten in der Pfarrei St. Jakob.

Neben Stadtpfarrer Anton Witt gratulierte auch 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier, der die Glückwünsche der Stadt überbrachte. "Ich danke dir für dein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement, vor allem beim ATS Mitterteich", sagte Grillmeier.

Torwart und Rechtsaußen

Edmund Dümler ist seit mehr als sechs Jahrzehnten Mitglied im ATS, davon wirkte er drei Jahrzehnte lang als stellvertretender Vorsitzender. Im Namen des Vereins gratulierten Veronika Halbauer, Erich Süß und Peter Pufler. Der Jubilar war früher aktiver Fußballer und spielte zunächst für den SV Mitterteich, bevor er für den ATS auflief. Eingesetzt war Dümler als Torwart und Rechtsaußen. Ebenfalls schon seit Jahrzehnten ist der Jubilar Mitglied im SPD-Ortsverein, beim Burschenverein und in der Gewerkschaft.

Nicht fehlen durfte im großen Kreis der Gratulanten natürlich die Familie. Glückwünsche gab es von den beiden Töchtern Petra und Claudia, den Enkeln Corinna, Jasmin und Natalie und den Urenkeln Elias, Jolina und Milena sowie von Schwester Ella, die gemeinsam mit ihrem Mann Hans aus der Nähe von Günzburg angereist war.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.