Mitterteicher M-Schüler erhalten Einblicke ins Berufsschulzentrum Wiesau

Mitterteicher M-Schüler erhalten Einblicke ins Berufsschulzentrum Wiesau Um ihnen den Übergang zur Berufsschule zu erleichtern, erhielten die Jugendlichen der M10 der Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich einen Einblick ins Berufsschulzentrum Wiesau. Zunächst hieß Schulleiter Dr. Wolfgang Eckstein (links) die Zehntklässler und Lehrerin Monika Beer-Helm (Zweiter von links) willkommen. Neben den klassischen Ausbildungsberufen gibt es dort auch ein breitgefächertes Angebot an Fach- und Berufsfachschulen bis h
Lokales
Mitterteich
18.11.2015
7
0
Um ihnen den Übergang zur Berufsschule zu erleichtern, erhielten die Jugendlichen der M10 der Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich einen Einblick ins Berufsschulzentrum Wiesau. Zunächst hieß Schulleiter Dr. Wolfgang Eckstein (links) die Zehntklässler und Lehrerin Monika Beer-Helm (Zweiter von links) willkommen. Neben den klassischen Ausbildungsberufen gibt es dort auch ein breitgefächertes Angebot an Fach- und Berufsfachschulen bis hin zur Möglichkeit des Dualen Studiums. Wolfgang Hecht, Mitarbeiter in der Schulleitung, erläuterte die Ausbildungsziele und stellte sie den Erwartungen der Ausbildungsbetriebe gegenüber. Dabei kamen auch Anforderungen wie Pünktlichkeit, Höflichkeit und Kommunikationsfähigkeit zur Sprache. Die Berufsschule Plus, die neben der Ausbildung zum Fachabitur führt, stellte Berufsschullehrer Hans Gebhard vor. Sie erfordert besonderes Engagement, da am Freitagnachmittag und an einigen Samstagen im Jahr Zusatzunterricht stattfindet. In der Abteilung der Einzelhandelskaufleute bekamen die M10-Schüler einen Einblick in das Handelsrecht, das im Berufsalltag der Verkäufer eine große Rolle spielt. Studiendirektor Klaus Köppl zeigte an sehr praxisnahen Beispielen rechtliche Besonderheiten auf. Auch die Schule für Hotel- und Tourismusmanagement stellte sich vor. Sie bietet eine weitere Vollzeitausbildung, die mit einem halbjährigen Praktikum in beliebten Urlaubsländern lockt. Die Schüler konnten weiter eine Unterrichtsstunde in Spanisch oder Tschechisch besuchen, wobei sie merkten, wie wichtig Fremdsprachen im Hotel- und Tourismusbereich sind. Beratungslehrer Hartmut Krämer ging auf das duale System der Berufsausbildung ein. Auch die Angebote der einzelnen Fachschulen wurden aufgezeigt, da sie besonders für Schüler mit dem mittleren Bildungsabschluss geeignet sind. Außerdem führte Beratungslehrer Hartmut Krämer durch die Abteilungen der Schule und zeigte nicht ohne Stolz die gute Ausstattung der Holz- und Metallwerkstätten, des Übungsrestaurants und der EDV-Schule. Die vereinbarte Zusammenarbeit zwischen der Mittelschule Mitterteich und dem Berufsschulzentrum Wiesau soll im Winter mit einem gemeinsamen Projekt der Bereiche Holz und Metall mit den "Technikern" der Mittelschule weitergeführt werden. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.