Mitterteicher Mittelschüler erkunden auf ihrer Abschlussfahrt die Bundeshauptstadt - ...
Ku'damm, Lindenberg-Musical und Stasi-Gefängnis

Auf ihrer Abschlussfahrt lernten die Neuntklässler der Mitterteicher Mittelschule die Bundeshauptstadt Berlin kennen. Bild: hfz
Lokales
Mitterteich
29.07.2015
8
0
Die Bundeshauptstadt Berlin war das Ziel der Abschlussfahrt der beiden neunten Klassen der Mittelschule Mitterteich. Begleitet von den Lehrkräften Monika Beer-Helm, Brigitte Pfennig und Leonhard Fütterer verbrachten die Jugendlichen dort erlebnisreiche Tage.

Gleich nach der langen Anreise durften die Schüler die Aussicht vom Berliner Fernsehturm genießen. Bei einer Stadtrundfahrt verschaffte man sich dann einen Überblick über die bekannten Sehenswürdigkeiten. Natürlich durfte auch der Besuch des Wachsfigurenkabinetts nicht fehlen, wo sich vor allem die Schülerinnen mit Stars wie Michael Jackson oder Robbie Williams fotografieren ließen. Vom Berliner Dom bis zum Brandenburger Tor zogen die Schüler auf eigene Faust los und informierten sich bei einem Stadterkundungsspiel über bedeutende Gebäude wie den "Tränenpalast", das Mahnmal gegen Gewalt, die Hedwigkathedrale oder den Ort der Bücherverbrennung auf dem Bebelplatz.

Ein besonderes Erlebnis war ein Rollenspiel im Bundesrat. Ein Schüler schlüpfte in die Rolle des Präsidenten, seine Mitschüler vertraten die 16 Bundesländer. Jeder musste ans Rednerpult treten und eine Stellungnahme für oder gegen ein Gesetz der Bundesregierung abgeben. Zwei Schülerinnen hatten als Ministerinnen das Gesetzesvorhaben einzubringen. Im Plenarsaal des Bundestages erfuhren die Schüler Interessantes über die Arbeit der Abgeordneten und die Geschichte des Bauwerks. Besonders gefiel den Schülern die abendliche Aussicht von der Kuppel.

Nachdenklich stimmte die Schüler ein Besuch des Holocaust-Mahnmals mit 2700 Stelen. Am letzten Abend besuchten die Schüler das Udo-Lindenberg-Musical "Hinterm Horizont" im Marlene-Dietrich-Theater. Auch ein Bowlingabend und das Museum Checkpoint Charly standen noch auf dem Programm. Außerdem wurden der Ku'damm erobert und das Hardrock-Café gesucht.

Auf der Heimreise besichtigten die Schüler noch das frühere Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen, was wegen der dort noch immer spürbaren Grausamkeiten einen bleibenden Eindruck hinterließ.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.