Möbel aus alten Paletten

Unter der fachkundigen Anleitung von Bauhof-Mitarbeiter Joachim Sommer (Vierter von rechts) zimmerten fleißige Jugendliche Paletten-Möbel für das "Teedipfl" - hier im Bild ein Tisch und ein Sessel. Bild: hfz
Lokales
Mitterteich
31.07.2015
63
0

Die engen Treppenaufgänge zum Dachgeschoss sind schuld, dass eine nagelneue Couch nicht ins "Teedipfl" transportiert werden konnte. Um dennoch nicht auf dem Boden sitzen zu müssen, fertigten Jugendliche unter fachkundiger Anleitung selbst einige Möbel an.

Bereits die Entsorgung der alten Couch aus dem Jugendtreff im Zuge einer "Ramadama"-Aktion (wir berichteten) hatte den Jugendlichen einige Probleme bereitet. Doch jetzt kam es noch schlimmer: Ein neues Nachfolgemodell im Wert von mehr als 2000 Euro, gespendet vom Möbelhaus Gleißner, passte nicht durchs Treppenhaus - sehr zur Enttäuschung der beteiligten Jugendlichen und des Jugendbeauftragten Reiner Summer.

Couch, Tische, Sessel

Zwar fand sich für die neue Couch inzwischen eine andere Verwendung. Doch wie sollte es im "Teedipfl" weitergehen? Die Lösung brachte eine Idee von Joachim Sommer, Mitarbeiter des städtischen Bauhofs. Er regte den Bau einer Couchgarnitur plus Sessel und Tischen aus Euro-Paletten an. Dazu stellte Zoiglbrauer Willi Oppl rund 20 Exemplare zur Verfügung, die er im Kommunbrauhaus nicht mehr benötigte. Und so trafen sich engagierte Mitterteicher Jugendliche zusammen mit Reiner Summer, Vertretern des Jugendrats und Sozialarbeiter Frank Steinkohl nach Feierabend im Bauhof, um unter der Anleitung von Joachim Sommer ans Werk zu gehen. Gemeinsam wurde eifrig geschliffen, entgratet und gesägt. Danach folgte die Vorbereitung zur Endmontage, die direkt im Dachgeschoss des "Teedipfl" vorgenommen wurde. Insgesamt stellte die Truppe eine Couch, zwei Couchtische und fünf Sessel her. Was jetzt noch fehlt, sind passende Sitzpolster. Die Jugendlichen und ihre Betreuer hoffen hier auf Unterstützung durch eine Firma oder einen Privatsponsor.

Die Neueröffnung des Jugendtreffs soll anders als zunächst geplant erst nach den Schulferien im September über die Bühne gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.