Möglicherweise hat ein Auto den Mann erfasst - Leicht verletzt und stark alkoholisiert ins ...
Hilflos kriechend auf Wiesauer Straße

Lokales
Mitterteich
22.06.2015
1
0
Dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf. Woher hat der Mann seine Verletzungen? Hat ihn ein Auto angefahren, wie er selbst behauptete - allerdings im stark angetrunkenen Zustand? Am Samstagnachmittag, kurz vor 18 Uhr, fiel einem aufmerksamen Autofahrer der Mann in der Wiesauer Straße auf. Er kroch gerade von der Fahrbahn in Richtung Gehweg und war offensichtlich verletzt. Zuvor waren mehrere Pkw-Lenker vorbeigefahren, ohne sich um den Hilflosen zu kümmern.

Der Retter, der schließlich anhielt, verständigte jedenfalls sofort die Polizei und das Rote Kreuz, weil der Mann im Gesicht und an der Hand blutete. Außerdem stellte er fest, dass die hilflose Person stark alkoholisiert war. Diese Einschätzung bestätigte später ein Alkotest. Auf Nachfrage gab der Mann sofort an, von einem Auto angefahren worden zu sein. Das Fahrzeug habe sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei stieß allerdings auf keine Unfallspuren. Sie wird den Leichtverletzten, den das Rote Kreuz ins Krankenhaus Marktredwitz brachte, in nüchternem Zustand nochmals eingehend befragen. Wer Zeuge eines möglichen Unfalls geworden ist oder andere Beobachtungen in der Wiesauer Straße gemacht hat, soll sich mit der Polizei in Waldsassen in Verbindung setzen: Telefon 09632/8490.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.