Monika Beer-Helm und Josef Reindl präsentieren Buch über einstige Katholische Mädchenschule
Erinnerungen auf knapp 100 Seiten

Stolz präsentieren die beiden Autoren Monika Beer-Helm (rechts) und Josef Reindl (Zweiter von links) ihr neues Buch über die Katholische Mädchenschule in Mitterteich. Die ersten Exemplare überreichten sie an Stadtpfarrer Anton Witt (Mitte) und Bürgermeister Roland Grillmeier (links). Mit im Bild Erhard Sommer (stehend, rechts) und Werner Männer vom Arbeitskreis Heimatpflege, die die Autoren mit Bildern und Texten unterstützten. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
16.10.2015
50
0
Viele Mitterteicher wissen gar nicht, dass es vor Ort einst eine Katholische Mädchenschule gegeben hat. An diese Einrichtung, die von 1890 bis 1969 existiert hat, erinnern Lehrerin Monika Beer-Helm und der frühere Hauptschulrektor Josef Reindl nun mit einem knapp 100-seitigen Buch. Mühevolle Recherchearbeit über zwei Jahre hinweg war notwendig, um das Werk zu vollenden. Bilder fanden sie unter anderem im Stadtarchiv.

1806 wurden die ersten Mädchenklassen gebildet, 1890 startete der Bau einer eigenen Mädchenschule (ehemaliges blaues Schulhaus). Zeitgleich begannen damals die Bauarbeiten für die neue Stadtpfarrkirche (wir berichteten). Beide Projekte standen unter der Regie von Pfarrer Alexander Mauerer. Noch im gleichen Jahr nahmen die "Armen Schulschwestern" den Unterrichtsbetrieb auf. 1913 entstand die einstige Mädchenschule an der Waldsassener Straße, 1969 wurden die Bekenntnisschulen aufgelöst.

Im Buch finden sich die Einschulungsjahrgänge mit vielen Bildern, wichtige Ereignisse in der Schulgeschichte sowie zahlreiche Schilderungen aus dem Schulalltag, darunter auch lustige Begebenheiten. Beleuchtet haben Monika Beer-Helm und Josef Reindl natürlich die Zeit des Nationalsozialismus, als die Schwestern aus ihren Klöstern vertrieben wurden und den Unterricht einstellen mussten. Viel Recherchearbeit widmeten sie auch der Nachkriegszeit. Einen Dank zollen die beiden Autoren zahlreichen Helfern, die bei Klassen- oder Jahrgangstreffen die Namen der ehemaligen Schülerinnen festgehalten haben.

Beim Pfarrfamilienabend am Samstag um 19.15 Uhr im Josefsheim wird Monika Beer-Helm das Buch vorstellen. Dabei wird es auch zum Vorzugspreis von 12 Euro verkauft. Erhältlich ist es danach bei der Tourist-Info und in der Stadtverwaltung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.