Nach Umbau "Haus im Haus"

Die Mitglieder des Mitterteicher Stadtrats, darunter auch Raiffeisenbank-Aufsichtsratsvorsitzender Josef Schwägerl (rechts), und Bürgermeister Roland Grillmeier (Zweiter von rechts) informierten sich über die Neugestaltung des örtlichen Baufachmarktes. Mit dabei waren auch die Vorstände Thomas Wirth und Josef Strauß, Waren-Geschäftsführer Jürgen Zant sowie die Bereichsleiter Tobias Schön und Alfons Lacher (von links). Bild: jr
Lokales
Mitterteich
02.04.2015
37
0

Komplett umgestaltet präsentiert sich der Raiffeisen-Baufachmarkt in Mitterteich. Der Stadtrat informierte sich kürzlich über die Neuerungen.

"Wir haben das Erscheinungsbild und das Produktangebot an die Bedürfnisse der Kunden angepasst", erklärte Jürgen Zant, Geschäftsführer des Raiffeisen-Warenbereichs. Gemeinsam mit Bereichsleiter Alfons Lacher führte er die Gäste durch das Gebäude. Drei Monate lang hätten die Umbaumaßnahmen in Anspruch genommen, wie Zant berichtete. Angaben zur Höhe der Investition machte er nicht.

Ziel der Neugestaltung sei es gewesen, die gesamte Produktpalette an einem Standort anbieten zu können. So sind nun auch die Bereiche Fenster, Türen, Bodenbeläge und Fliesen in Mitterteich zu finden. Das Angebot im Baumarkt in Tirschenreuth sei künftig auf das klassische Baustoffsortiment beschränkt. Herzstück des Marktes in Mitterteich ist ein "Haus im Haus", ein Musterhaus, das Jürgen Zant als "optisches Highlight" bezeichnete. Zum Sortiment auf einer Verkaufsfläche von 2500 Quadratmetern zählen auch zwei moderne Farbmischanlagen, womit mehr als 23 000 individuelle Farbwünsche erfüllt werden können. Insgesamt sind im Mitterteicher Markt jetzt 32 Mitarbeiter beschäftigt. Für Sonntag, 12. April, kündigte Zant von 13 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür an.

Bürgermeister Roland Grillmeier gratulierte der Raiffeisenbank im Stiftland zur Umgestaltung und sprach von einer deutlichen Aufwertung. "Hier wurde etwas Tolles geschaffen, ich wünsche Ihnen viele Kunden." Bereichsleiter Alfons Lacher erinnerte an arbeitsreiche Wochen, die hinter der ganzen Mannschaft lägen. "Wir haben viele Nachtschichten eingelegt."
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.