Optimierte Loipen

Ausgebaut werden derzeit die Loipen im Skilanglaufgebiet Großbüchlberg. Darüber informierten (von links) TuS-Präsident Anton Bauernfeind, Vizepräsident Stefan Grillmeier, Bürgermeister Roland Grillmeier, Geschäftsleiter Wolfgang Aumeier, Forstbetriebsleiter Gerhard Schneider und Wolfgang Pröls vom Forstbetrieb Waldsassen sowie die TuS-Mitglieder Franz Grillmeier und Rudolf Hartwich. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
10.10.2015
1
0

Wann der erste Schnee des kommenden Winters zum Skilanglaufen einlädt, steht noch in den Sternen - aber wenn es soweit ist, sollen rund um Großbüchlberg optimale Bedingungen herrschen. Deshalb präpariert der Forstbetrieb Waldsassen derzeit die Loipen.

Forstbetriebsleiter Gerhard Schneider informierte in diesen Tagen bei einem Ortstermin, dass Loipen auf einer Strecke von rund fünf Kilometern Länge auf Vordermann gebracht werden. Durch die Gemeinschaftsaktion der Bayerischen Staatsforsten mit der Stadt Mitterteich und dem TuS Mitterteich soll der Loipenverlauf für die Wintersportler wesentlich verbessert werden. So habe man das Lichtraumprofil der Loipenwege für besseren Schneeeinfall geöffnet und den Start- und Zielbereich rund um die Skihütte vor allem für sportliche Wettkämpfe optimiert. Das Wegeprofil und die Kurvenradien seien mit Baggerlader und Materialauftrag gestaltet worden, so dass eine gute Pistenpräparation künftig leichter möglich ist. Ebenso habe man bei der Trassenverbreiterung auch neue Wasserableitungen eingebaut. Zuletzt wird noch die Deckschicht aus Mineralgemisch eingearbeitet und verdichtet.

Initiative des TuS

"Von unserer Maßnahme profitiert nicht nur der Wintersportler, sondern jeder, der die herrliche Waldlandschaft rund um Großbüchlberg kennenlernen will. Zahlreiche Wanderwege laden dazu ein", betonte Schneider und informierte, dass die Initiative für diese Baumaßnahme vom TuS ausgegangen sei. Die Kosten in nicht genannter Höhe übernähmen die Staatsforsten. "Wir wollen damit das ehrenamtliche Engagement beim größten Mitterteicher Sportverein stärken", sagte Schneider, der selbst Mitglied im TuS ist.

Bürgermeister Roland Grillmeier dankte den Bayerischen Staatsforsten für dieses herausragende Engagement und dem TuS für die Pflege der Loipen. "Stadt, Forstbetrieb und TuS arbeiten Hand in Hand, immer das Wohl der Menschen im Auge", so Grillmeier. Den Ausbau der Loipen und Wanderwege bezeichnete er als Aufwertung des Erholungsgebietes rund um Großbüchlberg. Davon profitierten Sportler, Wanderer und Spaziergänger gleichermaßen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.