Polizei im Rathaus

Lokales
Mitterteich
31.10.2014
9
0

Eine annähernd siebenjährige Ära endet. Dieter Fuhland, Kontaktbereichsbeamter in Mitterteich, geht in Ruhestand. Neuer "Ortssheriff" wird Karl Birner.

Der 52-jährige Waldsassener beginnt seinen Dienst am Montag. Birner wird sein Amtszimmer im Rathaus haben. Die Verabschiedung und Amtseinführung war am Donnerstag Anlass für eine kleine Feier im Sitzungssaal.

Positive Erfahrungen

Reinhold Schreyer - er ist Leiter der Polizeiinspektion Waldsassen, zu deren Zuständigkeitsgebiet Mitterteich gehört - nannte die Erfahrungen mit dem Kontaktbereichsbeamten äußerst positiv. Sie seien Ansprechpartner in Fragen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und sollen durch Bürgernähe und Präsenz im öffentlichen Raum die Anonymität überwinden. "Polizeihauptkommissar Dieter Fuhland verkörperte in den vergangenen fast sieben Jahren diese Tätigkeiten zur vollsten Zufriedenheit der Dienststellenleitung", sagte Schreyer, der die Ruhestandsurkunde überreichte. "Bleib gesund und besuch uns, wenn dir danach ist", sagte Schreyer zum künftigen Pensionär. Für Andrea Fuhland gab es einen Blumenstrauß.

"Der eine geht, der andere kommt nach", sagte Schreyer und stellte Karl Birner als Nachfolger des Kontaktbereichsbeamten vor. "Ich war immer gerne Polizist, mit den Bürgern und für die Bürger", sagte Fuhland danach. Eine schöne Zeit gewesen seien die sieben Jahre in Mitterteich. "Ich fand im Rathaus herzliche Aufnahme." Seinem Nachfolger wünschte er viel Glück in seiner neuen Aufgabe. Bürgermeister Roland Grillmeier würdigte die Arbeit von Dieter Fuhland, dessen Präsenz vor den Schulen und Kindergärten. "Wir haben schon heißere Zeiten in Mitterteich erlebt als jetzt", erinnerte Grillmeier an lange zurückliegende Jahre, als der Polizeidienst in Mitterteich weniger harmonisch gewesen war.Die Präsenz der Polizei vor Ort sei wichtig. "Sie haben in erheblichen Maße zur Sicherheit unserer Stadt beigetragen", lobte der Bürgermeister Dieter Fuhland, um gleichzeitig seinem Nachfolger beste Zusammenarbeit anzubieten. Bürgermeister Ernst Neumann (Pechbrunn) erinnerte daran, dass er in Groschlattengrün mit Dieter Fuhland einst im gleichen Haus geboren wurde. "Uns verbindet eine gemeinsame Kindheit." Die Zusammenarbeit mit der Polizei sei wichtig; er, Neumann, habe, diese sehr genossen. Dem Neuen bot er eine Fortsetzung des guten Miteinanders an.

"Nach über 30 Jahren im Schichtdienst freue ich mich auf ganz normalen Tagesdienst", sagte Karl Birner. Er wünschte sich mit den Bürgermeistern enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Bürgermeister Grillmeier überreichte Birner das Heimatbuch der Stadt Mitterteich. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.