Pyramide mit Christkind

Der Höhepunkt im Programm der Gala war eine dreistöckige Pyramide der kleinen Leistungsturnerinnen mit Elisa Fröhlich als Christkind. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
10.12.2014
11
0

Sport, Spiel und Spaß standen am Montag im Mittelpunkt der traditionellen TuS-Nikolausgala. Mehr als 170 Mitwirkende zeigten ihr Können - und dabei beeindruckten vor allem die kleinen Leistungsturnerinnen.

Rund 250 Zuschauer waren zu der alljährlichen Veranstaltung in die Mehrzweckhalle gekommen, darunter auch BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer. Durch das gut einstündige Programm führte TuS-Vizepräsident Wolfgang Aumeier, der den Besuchern einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend versprach. "Das alles wäre nicht möglich, gäbe es nicht Woche für Woche fachlich gut ausgebildete Übungsleiter, die die Betreuung und das Trainieren der Kinder übernehmen", so Aumeier. "Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank. Das ist echte Breitensportarbeit."

Besonders würdigte Aumeier die Sparte Seniorengymnastik, die seit 30 Jahren aktiv ist(Bericht folgt). Bevor die Vorführungen starteten, blickte der Vizepräsident noch kurz auf das Geschehen der vergangenen Monate zurück. Wieder einmal hätten die Sportler des TuS herausragende Leistungen gezeigt, so Aumeier. Den Programmauftakt machten die Kleinkinder mit Übungsleiterin Herma Laumer. Sie zeigten, wie mit einfachen, aber gezielten Übungen Gleichgewicht und andere sportliche Grundlagen trainiert werden. Danach präsentierten die kleinen Leistungsturner verschiedene Übungen, ehe Dr. Ulla Trinks mit den Mitgliedern des Mutter- und Kindturnens und der Gruppe "Sport und Spiel" auftrat. Im Anschluss zeigten die Kinderturner, was sie von Inge Rankel und Kerstin Schuller gelernt haben.

Kräftiger Beifall

Erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde die neue Akrobahn. Hier zeigten die Leistungsturnerinnen unter der Leitung von Monika Bauernfeind, was sie bei Meisterschaften aufführen. Danach folgten die Knabenturner mit den Übungsleitern Martin Ernstberger und Tanja Zeus. Abschließender Höhepunkt war der "Bau" einer dreistöckigen Pyramide durch die kleinen Leistungsturnerinnen. Auf der Spitze thronte Elisa Fröhlich als Christkind. Kräftiger Beifall belohnte alle Akteure für ihre Darbietungen.

Nicht fehlen durfte natürlich der Besuch des Nikolaus, in dessen Rolle TuS-Vizepräsident und zweiter Bürgermeister Stefan Grillmeier geschlüpft war. Er verteilte an alle Kinder kleine Geschenke.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.