Reif für die Laienbühne

Lokales
Mitterteich
15.10.2014
0
0

Was haben Dehnungsübungen, Meditation und ein Abklatsch-Spiel mit Theater zu tun? All das und noch viel mehr erfuhren in Mitterteich die Teilnehmer eines Workshops mit der Regensburger Schauspielerin Christina Baumer.

In den Räumen der Lebenshilfe erklärte die Workshop-Leiterin anhand praktischer Beispiele, wie wichtig es im Theater- und Filmgeschäft ist, sprichwörtlich von früh bis spät "fit wie ein Turnschuh", hochkonzentriert und immer teamfähig zu bleiben, egal wie lange man auf der Bühne oder vor der Kamera steht. Deshalb sei es "oberstes Gesetz", dass der Arbeitstag eines Schauspielers immer mit Meditation, Sport oder Konzentrationstraining beginnt. "Sonst hält man nicht durch. Am Set ist es nicht selten normale Realität, dass der Drehtag morgens um 6 Uhr beginnt und spät in der Nacht endet."

Ganz so angestrengt ging es im Workshop natürlich nicht zu. Mit spannenden Übungen führte Christina Baumer die Teilnehmer spielerisch zum Ziel - dem Auftritt auf einer Bühne. Dabei erfuhren die Anwesenden unter anderem, wie schwierig es ist, selbst kleinste Szenen ganz im Sinne des Regisseurs nachzustellen. Keiner der Teilnehmer schaffte es etwa auf Anhieb, einen "nachdenklichen Menschen" exakt nachzuahmen. Wie intensives Proben in der Praxis zu einem richtigen Theaterspiel führt, erlebten die Teilnehmer am zweiten Tag des Workshops beim Szenenspiel mit einem Partner. Die Gruppenmitglieder bewerteten sich am Ende gegenseitig und sparten nicht mit konstruktiver Kritik. Aber es gab auch Lob, Christina Baumer gab ihren Schülern durchwegs gute Noten: Mit etwas Übung und Mut könne jeder auf einer Laienbühne eine gute Figur abgeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.