Schachmatt dem Lokalrivalen

Lokales
Mitterteich
23.11.2015
0
0
Im dritten Saisonsaisonspiel holte sich die Schach-Spielgemeinschaft Mitterteich/Marktredwitz beim Lokalrivalen SG Mehlmeisel/Tröstau mit 6:2 Punkten einen deutlichen Sieg. Am Spitzenbrett überzeugte Christian Strahl . Mit taktischen Schlägen zum richtigen Zeitpunkt gewann er die Partie - sein dritter Sieg in Folge.

An Brett 2 überraschte Paul Trapp seinen Gegner in der sizilianischen Verteidigung mit einer aktiven Variante im 2. Zug und übernahm dauerhaft die Initiative. Sein Gegner gab auf. An Brett drei hielt Herbert Baier lange Zeit dem Druck seines Gegners stand, übersah aber ein Dreizüger-Matt. Die längste Partie spielte Michael Mücke. In einem von Schlagabtauschen geprägten Endspiel stand die Partie immer wieder auf des Messers Schneide und endete mit einem gerechten Remis.

Eine herausragende Partie spielte an Brett 5 Roland Schelbert. Sein 90-jähriger Gegner brachte Hans Lugert an den Rand der Niederlage Im scharfen Endspiel mit seinem Turm gegen Läufer und zwei Freibauern, musste er höchst präzise spielen, um die theoretische Überlegenheit seiner Figuren auch in einen Sieg umzumünzen.

Henning Westervelt einigte sich mit seinem Gegner relativ schnell auf ein stellungsgerechtes Remis. Alexander Jost findet in diesem Jahr wieder zu seiner alten Stärke zurück und gewann eindrucksvoll.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.