Schott-Mitarbeiter unterstützen Lebenshilfe
Spende für Theaterprojekt

Bei der Übergabe der Spende (von links) Schott-Betriebsratsvorsitzender Franz Malzer und Melissa Heller (Schott-Marketing), Berthold Kellner und Schott-Standortleiter Thomas Gassner sowie Jeanette Vogl vom familienentlastenden Dienst und Michaela Fuierer von der Geschäftsleitung der Lebenshilfe. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
06.10.2014
56
0
Beim Mitarbeiterfest der Firma Schott konnten die Beschäftigten für einen kleinen Obolus, ein Glas der Marke Schott-Zwiesel individuell gravieren lassen und damit einen guten Zweck unterstützen. Den Erlös von 1050 Euro überreichte jetzt Schott-Standortleiter Thomas Gassner an Lebenshilfe-Geschäftsführer Berthold Kellner - mit der Bitte, mit diesem Geld die "Offene Behindertenarbeit - Familienentlastender Dienst" zu unterstützen. Er bietet alltagsorientierte Hilfe für Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und deren Familien an. Mit dem gespendeten Geld soll das Projekt "Inklusives Theater" unterstützt werden. Die Lebenshilfe und der Konnersreuther Burschenverein "Concordia" treten am 14. und 15. November wieder mit einem Theaterprojekt und einem Bayerischen Abend im Schiml-Saal an die Öffentlichkeit. Kellner dankte dem Unternehmen für die vielfältige Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.