Schüler freuen sich auf Premiere von "Tuishi Pamodja - Eine Freundschaft in der Savanne"
Freundschaft in der Savanne

Die Schüler der Berufsschulstufe des Förderzentrums Mitterteich freuen sich auf die Premiere am Freitag. Im Josefsheim bringen sie das Theaterstück "Tuishi Pamodja - Eine Freundschaft in der Savanne" zur Aufführung. Mit im Bild Projektleiterin Stefanie Hetz (Zweite von links) und Rektor Uli Sommer (Dritter von links). Bild: jr
Lokales
Mitterteich
20.10.2014
14
0

Seit einem Jahr bereits laufen die Planungen: Das Musiktheater des Förderzentrums hat seinen großen Auftritt. Aber nicht nur deswegen fiebern die Akteure der Premiere am Freitag entgegen.

Seit 25 Jahren bereits gibt es die Kreisvereinigung der Lebenshilfe. Das wird gefeiert. Unter anderem mit einem Musiktheater. "Tuishi Pamodja - Eine Freundschaft in der Savanne" heißt das Stück, das am Freitag um 19 Uhr im Josefsheim zur Aufführung kommt. Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende kommt der Lebenshilfe zugute.

Projektleiterin Stefanie Hetz freut sich, dass 26 Schüler im Alter zwischen 15 und 19 Jahren mitwirken. Hinzu kommen noch zehn Akteure, die aus dem Personal der Lebenshilfe akquiriert wurden. Bereits seit September vergangenen Jahres laufen die Planungen für diesen Abend. Die Dekoration wurde von den Schülern selber hergestellt. Auch die Kostüme und Masken sind Eigenproduktionen. Kurz zum Inhalt des Stückes: In der Savanne Afrikas leben die Herden der Giraffen und der Zebras für sich. Jeder ist zu stolz und von sich und seiner Herde zu sehr überzeugt, als dass er mit anderen, dem Fremden, Kontakt knüpft, obwohl überall die Gefahr lauert. Das Giraffenweibchen "Rafi" und das Zebramännchen "Zeo" interessieren sich aber heimlich doch füreinander, geben es aber nicht zu.

Erst in der Not, als die Löwen kommen, brauchen sie sich und helfen sich. Nun gilt es die beiden Herden davon zu überzeugen, dass es besser ist, Freundschaft zu schließen und Vorurteile abzubauen. Diese schwierige Aufgabe übernehmen die witzigen drei Erdmännchen. Wie es ausgeht, dürfen die Zuschauer am Freitagabend erfahren. Die Schüler freuen sich auf viele Besucher, damit sich der einjährige Aufwand auch gelohnt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.