Spenden ermöglichen Kauf einer Outdoor-Tischtennisplatte - Spartengründung angeregt

Spenden ermöglichen Kauf einer Outdoor-Tischtennisplatte - Spartengründung angeregt (lnz) Fast wäre der Termin ins Wasser gefallen, doch die Regenschauer haben sich gerade noch rechtzeitig verzogen: Zur offiziellen Vorstellung der neuen Outdoor-Tischtennisplatte auf dem "Fit- und Fun"-Gelände ging am Donnerstagnachmittag ein lockeres Training für alle Interessierten über die Bühne. Jugendbeauftragter Reiner Summer (Dritter von links), der zur Finanzierung der rund 1800 Euro teuren Platte eine Spendenakt
Lokales
Mitterteich
05.09.2015
8
0
Fast wäre der Termin ins Wasser gefallen, doch die Regenschauer haben sich gerade noch rechtzeitig verzogen: Zur offiziellen Vorstellung der neuen Outdoor-Tischtennisplatte auf dem "Fit- und Fun"-Gelände ging am Donnerstagnachmittag ein lockeres Training für alle Interessierten über die Bühne. Jugendbeauftragter Reiner Summer (Dritter von links), der zur Finanzierung der rund 1800 Euro teuren Platte eine Spendenaktion gestartet hatte, lud dazu auch sämtliche Sponsoren und Unterstützer ein. Als Leiter des Trainings konnte Summer Manfred Steckermeier (Mitte) gewinnen. Der örtliche Marktbereichsleiter der Raiffeisenbank im Stiftland, die ebenfalls Geld zur Verfügung gestellt hatte, erklärte sich als langjähriger Vereinsspieler gerne bereit, eine Einführung ins Tischtennisspielen zu geben. 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier (Vierter von rechts) erinnerte daran, dass die Anregung zum Kauf einer solchen Platte vom Mitterteicher Jugendrat gekommen sei. Reiner Summer habe daraufhin sofort losgelegt und in kürzester Zeit die Finanzierung sichergestellt. Damit habe dieser das erklärte Ziel erreicht, den Kindern und Jugendlichen das Spielen an der Platte noch während der Ferien zu ermöglichen. "Ich bitte darum, sorgfältig damit umzugehen", lautete Grillmeiers abschließender Appell an alle Nutzer. Reiner Summer dankte nochmals der Mitterteicher Geschäftswelt und den Parteien für ihre Spendenbereitschaft: "Es hat nur einen Tag gedauert, bis ich das Geld zusammen hatte." Sogar die Kosten für die Vorbereitung des Platten-Standorts durch den Bauhof seien durch Spenden abgedeckt worden. "Das Ganze hat die Stadt also nichts gekostet." Nicht zuletzt würdigte Summer die Mitarbeiter des Bauamtes für deren zügiges Handeln bei der Umsetzung des Projekts. An den Sportstadtverband gab Summer die Anregung zum Aufbau einer Tischtennis-Sparte weiter. Denkbar wäre dies seiner Ansicht nach etwa beim ATS Mitterteich. Manfred Steckermeier, der beim ATSV Tirschenreuth aktiv ist, bot dazu seine Hilfe an. Im Anschluss bat Steckermeier an die Platte und gab Kostproben seines Könnens. So mancher staunte nicht schlecht über die Vielfalt an Schlagarten und -techniken, die Steckermeier auf unterhaltsame Weise vorführte. Dabei gab es immer wieder auch Gelächter angesichts zum Teil verzweifelter Versuche seiner Gegner, den blitzschnellen Zelluloidball einigermaßen korrekt zu retournieren oder überhaupt zu treffen. Bild: lnz
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.