Spiele, Musik und Kunst

Der Stiftlandtag der evangelischen Gemeinden Mitterteich, Tirschenreuth und Waldsassen begann mit einer Andacht in der Christuskirche. Im Bild (von links) Pfarrer Martin Schlenk, Bürgermeister Roland Grillmeier, Diakon Fritz Lieb und Pfarrer Ralph Knoblauch. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
25.09.2014
5
0

"Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein" - unter diesem Motto stand der Stiftlandtag der evangelischen Gemeinden Mitterteich, Tirschenreuth und Waldsassen. Dazu hatten die Verantwortlichen ein kurzweiliges Programm ausgearbeitet.

Der Tag begann am Morgen mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken im evangelischen Gemeindehaus. Anschließend versammelten sich die Teilnehmer in der Christuskirche zu einer Andacht, die federführend von Diakon Fritz Lieb aus Waldsassen gestaltet wurde. Mit dabei waren auch die Pfarrer Ralph Knoblauch und Martin Schlenk sowie Bürgermeister Roland Grillmeier.

Nach der Andacht konnten die Besucher an verschiedenen Workshops teilnehmen. Die dabei erarbeiteten Ergebnisse sollten Bestandteil des Gottesdienstes am Nachmittag sein. Die Kinder sangen, spielten, bastelten und hörten Geschichten zum Thema des Tages. Die Konfirmandengruppe beschäftigte sich mit dem Thema "Segen - was bedeutet das für mich?". Eine Gruppe probte musikalische Beiträge und übte neue Lieder ein, eine Gesprächsgruppe machte sich Gedanken zum Thema des Tages und ein weiteres Team bereitete die Predigt vor. Künstlerisch verschönert wurde die Kirche von den Teilnehmern einer "Kreativgruppe". Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer bestens gesorgt. So stand nicht nur ein Mittagessen auf dem Plan: In der Küche des Gemeindehauses wurden unter fachkundiger Leitung auch Muffins für alle gebacken. Zwischenzeitlich schaute Wiesaus Bürgermeister Toni Dutz aus Wiesau bei den Workshop-Gruppen vorbei. Höhepunkt des Tages war schließlich ein Gottesdienst in der Christuskirche, an dem auch der katholische Stadtpfarrer Anton Witt teilnahm. Alle Gruppen stellten ihre Beiträge vor und gestalteten somit einen lebendigen Gottesdienst. Mit einem Stück des großen Stiftland-Posaunenchors unter der Leitung von Kantor Michael Grünwald ging der Stiftlandtag zu Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.