Spuk in der Grundschule: Kinder der Mittagsbetreuung präsentieren eigenen Film

Spuk in der Grundschule: Kinder der Mittagsbetreuung präsentieren eigenen Film Wer könnte wohl nachts in unserer Schule sein Unwesen treiben? Diese Frage beschäftigte die Kinder (Bild) der verlängerten Mittagsbetreuung an der Theobald-Schrems-Grundschule Mitterteich. Während eines vierwöchigen Medienprojektes erdachten die Mädchen und Buben eine romantische Gruselgeschichte, die sie schließlich verfilmten. Amanda und Günther, zwei Gespenster, werden darin von fiesen Geisterjägern verfolgt. Zur Premiere
Lokales
Mitterteich
04.08.2015
0
0
Wer könnte wohl nachts in unserer Schule sein Unwesen treiben? Diese Frage beschäftigte die Kinder (Bild) der verlängerten Mittagsbetreuung an der Theobald-Schrems-Grundschule Mitterteich. Während eines vierwöchigen Medienprojektes erdachten die Mädchen und Buben eine romantische Gruselgeschichte, die sie schließlich verfilmten. Amanda und Günther, zwei Gespenster, werden darin von fiesen Geisterjägern verfolgt. Zur Premiere kurz vor den Ferien waren auch die Eltern eingeladen, die das Werk ihrer Kinder mit viel Applaus belohnten. Die verlängerte Mittagsbetreuung, ein pädagogisch ausgerichtetes Betreuungsangebot in Trägerschaft der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) Marktredwitz, schloss sich bisher an den Vormittagsunterricht an. Ab dem Schuljahr 2015/16 wird die verlängerte Mittagsbetreuung durch die offene Ganztagsschule ersetzt. Diese wird durch staatliche und kommunale Mittel finanziert, der Elternbeitrag entfällt. Die Betreuung findet wie gewohnt von Montag bis Freitag statt. Eine Anmeldung nur an bestimmten Tagen ist möglich, jedoch muss eine Betreuung an mindestens zwei Tagen pro Woche verbindlich gebucht werden. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.