Strickrunde "Helping Hands" spendet 300 Euro für Flüchtlingskinder

Strickrunde "Helping Hands" spendet 300 Euro für Flüchtlingskinder (jr) Seit eineinhalb Jahren gibt es in Mitterteich die Strickrunde "Helping Hands". Alle zwei Wochen treffen sich im Mehrgenerationenhaus zehn Frauen, um gemeinsam zu häkeln und zu stricken. Hergestellt werden Socken, Mützen, Handschuhe und vieles andere mehr. In diesen Tagen überreichten Hildegard Rüth und Adelheid Görl (von links) an AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner (Dritte von rechts) eine Spende in Höhe von 300 Euro für die Kind
Lokales
Mitterteich
10.12.2014
7
0
Seit eineinhalb Jahren gibt es in Mitterteich die Strickrunde "Helping Hands". Alle zwei Wochen treffen sich im Mehrgenerationenhaus zehn Frauen, um gemeinsam zu häkeln und zu stricken. Hergestellt werden Socken, Mützen, Handschuhe und vieles andere mehr. In diesen Tagen überreichten Hildegard Rüth und Adelheid Görl (von links) an AWO-Geschäftsführerin Angelika Würner (Dritte von rechts) eine Spende in Höhe von 300 Euro für die Kinder der Flüchtlinge, die aktuell in Mitterteich von der Arbeiterwohlfahrt betreut werden. Bei dem Geld handelt es sich um den Reinerlös von verschiedenen Verkaufsaktionen der Damenrunde. Hildegard Rüth und Adelheid Görl betonten, dass die "Helping Hands"-Mitglieder ausnahmslos ehrenamtlich arbeiteten und das eingenommene Geld stets gespendet werde. Heute um 19 Uhr steht das nächste Treffen im Mehrgenerationenhaus an, Interessierte sind dazu jederzeit willkommen. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.