Teams aus der Region landen auch beim Eisstockturnier des EC Rieber nur im Mittelfeld

Teams aus der Region landen auch beim Eisstockturnier des EC Rieber nur im Mittelfeld (jr) Mannschaften aus dem Süden der Oberpfalz dominierten auch beim zweiten Eisstockturnier der neuen Saison: Beim Traditions-Wettbewerb des EC Rieber in der Eishalle konnten sich heimische Mannschaften wieder nur im Mittelfeld platzieren. Bestes Team aus der Region war der SV Steinmühle auf einem siebten Platz. Insgesamt nahmen 28 Mannschaften teil. Bei der Siegerehrung im "Raumberghof" dankte EC-Rieber-Vorsitzender D
Lokales
Mitterteich
09.11.2015
10
0
Mannschaften aus dem Süden der Oberpfalz dominierten auch beim zweiten Eisstockturnier der neuen Saison: Beim Traditions-Wettbewerb des EC Rieber in der Eishalle konnten sich heimische Mannschaften wieder nur im Mittelfeld platzieren. Bestes Team aus der Region war der SV Steinmühle auf einem siebten Platz. Insgesamt nahmen 28 Mannschaften teil. Bei der Siegerehrung im "Raumberghof" dankte EC-Rieber-Vorsitzender Dr. Hans Schaumberger Schiedsrichter und Wettbewerbsleiter Wolfgang Viereck (EC Wiesau) sowie Rechenbüro-Leiter Andreas Dreßel (ATS Mitterteich). Zudem hätten die Eismeister wieder für hervorragende Bedingungen gesorgt. Nicht zuletzt würdigte Dr. Schaumberger die eigenen Mitglieder. Nur durch deren ehrenamtliches Engagement sei es überhaupt möglich, ein Turnier in dieser Größenordnung zu veranstalten. Bürgermeister Roland Grillmeier freute sich über den großen Zusammenhalt der Eisstockvereine über Landkreis- und Bezirksgrenzen hinweg. Allen Teams wünschte er eine erfolgreiche Saison. Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach dankte für die Durchführung des Traditionsturniers und wünschte sich, dass die Eisstockvereine eine Auffrischung durch Nachwuchskräfte erfahren. Sieger in der Gruppe A wurde der EV Münchshofen mit 24:4 Punkten. Auf den weiteren Pokalrängen landeten noch GW Maxhütte-Haidhof (23:5), der FC Kaltenbrunn (22:6), der VER Selb (21:7) und SV Diesenbach II (20:8). Dahinter folgten FC Neunburg vorm Wald I, der SV Steinmühle, die SpVgg Pfreimd, die SF Kondrau, der EC Sonne Bruck, der ATS Mitterteich, der SC Michelsneukirchen, der ESC Pleußen und der SV 1911 Hof. Die Gruppe B wurde von der ersten Mannschaft des SV Diesenbach dominiert (26:2 Punkte). Auf Pokalrängen landeten noch FC Neunburg vorm Wald II, der SV Zeitlarn, SV TuS/DJK Grafenwöhr (alle 20:8) und die BSG Bayer & Co Altenstadt (19:9). Dahinter folgten der SC Ettmannsdorf, der ESV 1927 Regensburg, der ESC Neustadt/WN, der EC Rieber Mitterteich, der TSV Großberg, die DJK Falkenberg, der TSV Friedenfels, der ASV Waldsassen und der FC Tirschenreuth. Im Bild die Vertreter der zehn besten Teams mit Bürgermeister Roland Grillmeier, Wolfgang Viereck und EC-Rieber-Vorsitzendem Dr. Hans Schaumberger (von rechts) sowie Stadtverbandsvorsitzendem Peter Haibach (Zweiter von links). Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.