VdK Mitterteich-Steinmühle weiter im Aufwind - Abzeichen und Ehrenurkunden für 25-jährige Treue ...
Ortsverband hat 400-Mitglieder-Marke im Visier

Langjährige Mitglieder zeichnete der VdK-Ortsverband Mitterteich-Steinmühle aus. Im Bild (von links) Bürgermeister Roland Grillmeier, Elisabeth Rößler, Ortsvorsitzender Norbert Häckl, Martin Waidhas und Kreisvorsitzender Alfons Wegmann. Bild: jr
Lokales
Mitterteich
15.12.2014
14
0
Die Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbands Mitterteich-Steinmühle. Ehrenurkunden und Treueabzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft gingen an Elisabeth Rößler, Ignaz Danninger, Willi Schwarz und Martin Waidhas. Für musikalische Unterhaltung im Josefsheim sorgte Hans Schön mit seiner Zither.

Vorsitzender Norbert Häckl erinnerte in seinem Rückblick an zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen, darunter eine Muttertagsfeier im "Brieftaubenheim" und eine Fahrt zu den Luisenburg-Festspielen. Im Herbst habe man sich wieder an der Sammlung "Helft Wunden heilen" beteiligt. Im Einsatz gewesen seien Herma Laumer, Josef Köstler und Norbert Häckl selbst. Dank einer großzügigen Spende der Firma Schott habe der Ortsverband heuer über 2000 Euro zusammenbekommen und weitergeben können. Anlässlich des Volkstrauertags hätten Mitglieder wieder Laternen am Kriegerdenkmal aufgestellt. Erfreut zeigte sich Häckl von der Mitgliederentwicklung. Aktuell zählten 389 Personen zum Ortsverband und Häckl zeigte sich überzeugt, dass 2015 Jahr die 400er-Marke überschritten wird.

Erneut Luisenburg-Fahrt

Dankesworte richtete der Vorsitzende an Herma Laumer ("Mädchen für alles") sowie Karola Kamm und Karin Strycek, die gerne Geburtstagsglückwünsche im Namen des VdK übermittelten. Für das kommende Jahr kündigte der Vorsitzende wieder ein Kaffeekränzchen, eine Muttertagsfeier sowie erneut einen Besuch der Luisenburg-Festspiele an. Ab dem neuen Jahr werde der Ortsverband Mitgliedern erst ab dem 75. Lebensjahr persönlich gratulieren, bei 70. Geburtstagen würden Karten verschickt. Bürgermeister Roland Grillmeier bescheinigte dem VdK, ein aktiver Ortsverband zu sein. Als bedauerlich bezeichnete er die allgemeine Hektik in der Vorweihnachtszeit - dabei sollte doch gerade die "staade Zeit" den Menschen zu etwas mehr Ruhe verhelfen.

Kreisvorsitzender Alfons Wegmann freute sich über den starken Mitgliederzuwachs beim Ortsverband. Auf Kreisebene seien inzwischen 5388 Mitglieder registriert. "Mit seinen rund 645 000 Mitgliedern ist der VdK Bayern gut aufgestellt", betonte Wegmann. In der Kreisgeschäftsstelle Wiesau seien heuer bislang 1200 Beratungsgespräche geführt worden. Dabei seien 620 Anträge nach dem Sozialgesetzbuch eingereicht worden, außerdem 215 Widersprüche und 80 Klagen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.